Moto G 2015 in Bildern aufgetaucht

Mit dem Moto X hatte Motorola gezeigt, dass sehr gute High-End Smartphones fertigen kann, ohne sie mit Skins und Bloatware zuzustopfen – mit dem Moto G bewies man dann zwei Mal in Folge, dass das auch im Mittelklasse-Segment funktioniert. Die dritte Version des Moto G steht nun in den Startlöchern und verspricht wieder ein top Gerät für den Bereich unter 300€ zu werden.

Auf den folgenden Bildern sieht man, was offenbar die 2015er Version des Mid-Rangers bilden wird:

moto g 2015_1

 

Auffallend ist vor allem die überarbeitete Rückseite, die (genau, wie das geleakte Moto X) nicht mehr bloß eine kleine Mulde auf der Rückseite hat, sondern einen durchgehenden Streifen, der das Motorola-Logo, sowie die Kamera und LED-Blitz beherbergt. Das Moto G der dritten Generation soll außerdem mit den folgenden Spezifikationen kommen:

  • 5 Zoll
  • 720p Auflösung
  • Snapdragon 410 CPU
  • 1GB RAM
  • 13 Megapixel Hauptkamera
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE
  • Micro-SD Support
  • Android 5.1.1

 

Alles in Allem also kein Riesenschritt zum Vorgänger, aber vor allem das Upgrade beim Prozessor, sowie die höher auflösenden Kameras dürften eine willkommene Veränderung im Gegensatz zum letztjährigen Modell sein. Mit an Bord sind offenbar ebenfalls wieder Stereo-Frontlautsprecher und das finde ich persönlich ganz besonders großartig. Dass Motorola wieder mit nur einem 720p Display aufwartet, muss nichts schlechtes sein; das Bild des aktuellen Moto G ist sehr gut und man richtet sich eben mit der Gerätereihe auch an eine bestimmte Konsumentengruppe – hier kann man auf 1080p verzichten. Lediglich den Arbeitsspeicher hätte man in meinen Augen ein wenig großzügiger gestalten können.

Dafür glaube ich, dass wir im Gegenzug im Preis entlohnt werden. Das Moto G 2015 könnte mit den obigen Spezifikationen vielleicht sogar mit einem Startpreis von um die 200€ kommen. Und damit wäre es wahrscheinlich das Beste, was man in diesem Preissegment bekommen kann.

 

 


Quelle: androidpolice

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: