LG hat in 2014 25 Prozent mehr Smartphones verkauft

Das liest man doch gerne über einen Hersteller, den noch vor 2-3 Jahren die meisten Benutzer gemieden haben (außer vielleicht, wenn man ein Nexus 4 haben wollte): LGs Smartphone-Verkäufe sind im Jahr 2014 im Gegensatz zum Vorjahr um 25% auf satte 59,6 Millionen Geräte gewachsen – ein stolze Zahl und ein Statement gegenüber anderen Geräte-Herstellern.

Ich kann es nachvollziehen: LG fertigt seit einiger zeit mit die besten Geräte auf dem Markt – nicht zuletzt hat man mit dem LG G3 bewiesen, dass man sich locker an die Spitze der Smartphone-Konkurrenz festigen kann. Schaut man sich den Verlauf der letzten Jahre an, wird noch einmal stärker deutlich, wie rapide das Wachstum für LG ist:

lg smartphones 2011-2014

 

An dieser Stelle: Gratulation an LG – und ich bin überzeugt, dass da noch einiges kommen wird. Davon können sich andere Hersteller ruhig mal motivieren lassen (anstatt immer wieder alte Kamellen für die unterste Mittelklasse aufzuwärmen).

 

PS: Ich prognostiziere eine ähnliche Entwicklung auch für Lenovo; nicht nur für die gekaufte Motorola-Sparte, sondern auch und vor allem für die „eigenen“ Smartphones – da erwartet uns noch einiges!

 

 


Quelle: androidauthority

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: