Let’s talk about it: Google versteckt ein neues Nexus Gerät in Videos … ?

Ich hatte mir tatsächlich zuerst nichts dabei gedacht, als ich das Video von Project Fi angeschaut hatte, in dem erklärt wird, wie verschiedene Geräte Nachrichten- und Telefon-Funktionen gemeinsam nutzen können.

 

Allerdings hatte ich mich wohl gefragt, warum Google bei dem Video nicht das Nexus 6 als Demonstrationsgerät verwendet hatte. Schließlich ist das Phablet aktuell das einzige Gerät weltweit, das mit Googles Mobilfunk-Tarif nutzbar ist.

Man hatte sich aber zumindest in dem Video dagegen entschieden – vielleicht, um sich nicht auf ein Gerät festlegen zu müssen (Künftige Nexus-Geräte und evtl. Geräte anderer Hersteller werden Project Fi sicherlich ebenfalls unterstützen). Vielleicht aber auch, um auf ein künftiges Smartphone hinzuweisen… ?

google nexus device gerät unbekannt_2

 

Ich hatte dieser Idee aber erst einmal wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Zu generisch sieht diese Gerät aus, als dass ich mich hier festlegen wollte. Allerdings kann man zwei Fakten aus dem Screenshot festhalten:

  1. Es scheint sich um ein hochauflösendes Display zu handeln (vermutlich 1440p), denn der Google Now Launcher stellt hier 5 Spalten für App-Verknüpfungen  dar; das tut er erfahrungsgemäß nur bei Displays mit einer Auflösung >1080p.
  2. Die Optik erinnert sehr, sehr stark an ein Nexus 5 (das bekanntlich ein FullHD Display besitzt – siehe Punkt 1), was wiederum ein Indiz dafür sein könnte, dass das nächste Nexus Smartphone wieder von LG gefertigt wird (hier hatten wir dazu berichtet!)

Trotzdem waren das nur vage Spekulationen und Ideen. Bis heute.

 

Denn heute hat Google einige neue Funktionen für die Spracheingabe über die Google App, bzw. Google Now vorgestellt. Dafür hat man ein ansehnliches GIF erstellt:

google now sprachbefehle apps

 

Und hier dürfte dem aufmerksamen Nexus-Nutzer deutlich eines auffallen:

Hinter dem abgebildeten Nexus 6 verbirgt sich ein weiteres Gerät, das auffallend ähnlich dem Nexus 5 ist: die Form stimmt mit dem vorletzten Google-Gerät überein, auch die Platzierung des Power- und Lautstärke-Buttons sind einigermaßen identisch.

google nexus device gerät unbekannt

 

Vergleicht man dieses Bild mit dem obigen, erkennt man die Ähnlichkeit. Auf der oberen Kante erkennt man, dass dort die Rundung mittig kurz durch einen leicht hervorstehenden Teil unterbrochen wird; worum es sich dabei handelt? Keine Ahnung. Vielleicht der Kopfhörer-Anschluss? Vielleicht etwas ganz anderes? Aber auch hier glaube ich nicht an einen Zufall…

google nexus device gerät unbekannt_kopf

 

google nexus device gerät unbekannt_nebeinander

 

Was man auf jeden Fall ausschließen kann: derjenige, der die Animation erstellt hat, hat aus Versehen eine Bildebene mit einem übergroßen Nexus 5 im Hintergrund vergessen oder Ähnliches. Natürlich kann es auch sein, dass Google uns hier alle trollt – der Nerd und der Optimist in mir sind sich aber einig: hier sehen wir das nächste Nexus. Und es wird wieder von LG kommen. Einzig über die Größe des Geräts bin ich noch unischer. Ich glaube nicht, dass das Gerät tatsächlich größer, als das Nexus 6 wird – das ist schließlich schon ein wirklich riesiges Gerät und macht Einhandbedienung zu einem Wunschtraum. Ein noch größeres Gerät wäre dann eher eine direkte Konkurrenz zu einem Nexus 7 Tablet. Ich tippe auf 5 bis 5,2 Zoll – und in dem Fall wäre ich wohl wieder direkt an Bord.

 

Was glaubt ihr? Seid ihr meiner Meinung? Spinne ich? Oder ist Huawei doch als nächste Nexus-Bauer realistischer?

Kommentar verfassen