Komplett überarbeitet: Leak zeigt, wie Android 12 aussehen soll

Einige Screenshots, die zeigen sollen, was uns rein optisch mit dem neuen Android erwartet sind geleaked und zeigen, dass einiges anders werden könnte.


Also dass Google an Android 12 arbeitet, ist nicht nur kein Geheimnis, sondern ja vollkommen klar. Allerdings waren die Änderungen, die wir mindestens in den letzten beiden Versionen des mobilen OS gesehen hatte, zumindest rein optisch, eher überschaubar und außer unter der Haube war wenig vom jeweils „neuen“ Android zu spüren, beziehungsweise eben zu sehen.

Mit Android 12 wird sich das wohl ändern, denn wie aktuelle Leaks, die den Kollegen von xda developers vorliegen zeigen, wird das Betriebssystem optisch schon wohl schon einen größeren Schritt machen und (und das wäre dann sicherlich auch iOS zu verdanken) wohl wieder mehr Fokus auf Widgets legen und etwas farbiger, sowie runder werden.

Der erste Screenshot zeigt eben einen Homescreen, der ausschließlich durch Widgets belegt ist, die (wofür Widgets ja auch ursprünglich gedacht waren) direkt Informationen aus der jeweiligen App zeigt, wie etwa Nachrichten oder Kalendererinnerungen. Interessant dürfte hierbei sein, dass die Widgets offenbar ihre Hintergrundfarbe nicht bloß aus dem sandfarbenen Theme ziehen, sondern direkt aus dem Hintergrundbild: das Anruf-Widget ist etwas dunkler gefärbt und liegt zufälligerweise genau über dem Teil des Wallpaper, das selber etwas dunkler als der obere und untere Teil ist.

Ebenfalls (wieder einmal) neu sind die Benachrichtigungen. Die einzelnen Meldungen sind sehr viel runder als noch im aktuellen Android 11 und die ganze Optik ist ebenfalls an das Beige des Wallpapers und der Icons angelehnt.

Wie weit, bzw. final diese Leaks sind, sind aktuell leider völlig unklar – allerdings ist es jetzt, im Februar, auch nicht mehr so sehr lange hin, bis zum jährlichen Release des ersten preview build vom nächsten Android. Es könnte (!) sich also tatsächlich um eine realistische Vorschau auf das handeln, was uns mit Android 12 erwartet.

Das unterstreichen weitere Screenshots, die auf einen System-Punkt eingehen und zeigen, dass man sich (auch hier) von iOS hat inspirieren lassen und deutlicher zeigen will, wenn Kamera oder Mikrofon verwendet werden. Während Apples Betriebssystem einen kleinen Benachrichtigungspunkt am oberen Bildschirmpunkt anzeigt, wenn zum Beispiel die Kamera aktiv ist, wird, beziehungsweise könnte Android 12 nämlich ein eigenes Icon dafür darstellen um dem Nutzer deutlicher anzuzeigen, dass die Komponenten gerade von einer App verwendet werden:

Sogar eine eigene kleine Historie dieser Verwendung könnte es geben, die dann anzeigt, dass eine App Mikrofon oder Kamera kürzlich verwendet hatte, sodass man auch im Fall, das Icon in der Benachrichtigungsleiste verpasst zu haben, noch darüber informiert wird.

Wie gesagt: wie final diese Screenshots sind, lässt sich derzeit überhaupt nicht mit Sicherheit sagen. Es könnte sich tatsächlich um das UI handeln, dass uns wohl in wenigen Wochen auf Pixel-Geräten als Entwickler preview build angeboten werden dürfte – es könnte sich aber genau so gut um einen Design-Entwurf handeln, der schon einige Monate alt ist (ein Screenshot zeigt den August an) und zwischenzeitlich verworfen wurde.

Allerdings hat sich, wie ich eingangs schon moniert hatte, Android zuletzt nicht wirklich verändert und ein kleines Facelift täte zumindest Stock Android meiner Meinung nach recht gut.

Kommentar verfassen