Kommt eigentlich erst nächstes Jahr: Bilder zeigen das OnePlus 8 Pro

OnLeaks hat wieder den Delorean ausgepackt und bringt die ersten Bilder eines Smartphones, das erst im nächsten Jahr vorgestellt wird.

Zuletzt hatte das Google Pixel 4 mit seinen zahllosen Leaks zurecht die Position des am häufigsten und wohl detailliertesten gezeigten Geräte vor der offiziellen Vorstellung beansprucht. Dank OnLeaks und 91mobiles haben wir aber wohl ein weiteres Gerät, das durch eine frühzeitige Sichtung für Aufsehen sorgen dürfte: das OnePlus 8 Pro.

Wie schon so oft zeigt man Renderbilder des Geräts, die auf Basis von internen Informationen und CADs basieren und so einen ziemlich verlässlichen Ausblick auf das Design des Smartphones geben. Das Gerät wird 165,3 x 74,4 x 8,8mm messen und zusätzlich zu den drei Kameras und dem Laser-Autofokus auf der Rückseite noch über einen weiteren Sensor verfügen, der wohl eine 3D Time of Flight-Kamera sein wird. Auf der Vorderseite setzt OnePlus den Informationen zufolge dieses Mal nicht auf eine motorisierte und ausfahrbare Kamera, sondern auf eine im Display integrierte Frontkamera (Stichwort: hole punch):

Die Displaydiagonale des Geräts wird bei dem randlosen Design bei satten 6,65 Zoll liegen. Damit wird das Panel ein kleines bisschen größer, als beim OnePlus 7 Pro. Erhalten bleiben der bekannte OnePlus-Slider, mit dem man zwischen den Benachrichtigungsmodi schalten kann, der auf der rechten Seite vom Powerbutton begleitet wird, während die Lautstärkewippe auf der gegenüberliegenden Seite recht weit oben platziert ist. Einen Kopfhöreranschluss sucht man (wie zu erwarten) vergebens.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: