Jetzt auch kabellos: Android Auto erhält neues Feature

Wer sein Smartphone mit dem Entertainment-System seines Autos nutzt, kann nun auf das Kabel verzichten.

So ganz klar ist irgendwie nicht, was Google im Auto vorhat. Mit Android Auto hatte man schon vor Jahren ein System geliefert, das essenzielle Bedienelemente auf das Infotainment-Display eines KfZ bringt und damit Navigation, Musik und Telefonie des Smartphones nutzbar machen konnte. Dann kündigte man einen Driving Mode des Google Assistant an, der das ablösen sollte, gab bekannt, dass man Android Auto als eigenständige App beenden würde und dann integrierte man es doch wieder nativ in Android 10.

Ob und wenn ja, wann man Android Auto als eigenständige App also jetzt tatsächlich absägen wird, ist entsprechend unklar. Verwirrender wird es, wenn man ein, eigentlich sehr positives Feature jetzt hinzunimmt: Google hat die kabellose Verbindung des Smartphones mit dem Auto nun für ausgewählte Smartphones freigeschaltet.

Bisher war man auf eine Verbindung via USB-Kabel angewiesen. Das ist zwar insofern praktisch, als dass das Gerät dabei automatisch auch geladen wird, für sehr neue Fahrzeuge (und Smartphones), die aber zum Beispiel direkt in einer dafür vorgesehenen Stelle im Auto kabellose geladen werden können, dann doch eher unpraktisch. Wer etwa ein Pixel 3/3XL, Pixel 4/4XL oder diverse Samsung-Smartphones nutzt, der kann jetzt auch über eine Bluetooth-Verbindung die Anzeige und Steuerung auf dem Display des Fahrzeuges nutzen.

Wie es nach der Aktivierung dieser Funktion in Sachen Android Auto, bzw. dem Driving Mode des Google Assistant nun weitergeht, steht also weiterhin in den Sternen. Nutzer von Android Auto werden sich allerdings sicherlich über diese Neuerung freuen.


via stadtbremerhaven

Kommentar verfassen