HTC versucht mit Vergleichsvideos Vorteile von eigenen Geräten zu zeigen – geht nach hinten los

Es ist so alt, wie die Geschichte des Handels: das eigene Produkt mit dem der Konkurrenz zu vergleichen. Jede Firma tut es – manche offensichtlicher, manche subtiler. Samsung zum Beispiel hatte vor einiger Zeit Zwei Videos herausgebracht, die das Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge (hier übrigens unser Test) mit dem iPhone 6 verglichen und zeigen sollten, warum das eine Gerät toll und das andere blöd ist.

Jetzt hat HTC 3 Videos veröffentlicht, die ganz normale Passanten zeigen, die in einem Blindtest entscheiden sollen, welches von 2 Smartphones in 3 Kategorien (Frontkamera, Sound, App Performance) besser als die Konkurrenz abschneidet. Und ich nehme die Spannung vorweg: HTC gewinnt.

 

Solche Videos sind immer schwierig… Mal abgesehen von dem freundlich-freundschaftlichen Typen mit dem gestreiften Pullover, ist es immer so eine Sache, wenn man sich einige, wenige Punkte eines Produkts nimmt und diese dann entsprechend in Szene setzt, um die Konkurrenz zu diffamieren. Das sagt einiges Über die Firma und auch die aktuelle Lage aus – wer erfolgreich seine Geräte verkauft, der kann zwar den einen oder anderen nett gemeinten Seitenhieb verteilen, aber wenn sich die eigenen Smartphones nicht so recht verkaufen wollen, dann muss man über normale Werbung hinaus solche Aktionen starten…

Ich mag HTC deren Geräte, nicht, dass mich hier jemand falsch versteht, aber dem unternehmen fehlt seit dem damals absolut richtungsweisendem One M7 einfach ein wenig die Innovation, um sich ins Gespräch bei den Kunden zu bringen, bzw. zu halten. Vor allem das One M9 war dem Vorgänger bis auf wenige Details zum Verwechseln ähnlich. Der Endkunde interessiert sich nicht sonderlich, ob in einem Smartphone ein Snapdragon 801 oder 810 steckt. Smartphones sind neben der Tatsache, dass es kleine Hochleistungsrechner sind, auch Accessoires und Statements. Samsung hat jahrelang das Plastik-Image gepflegt, um jetzt mit richtig hochwertigen Materialien punkten und die Käufer begeistern zu können – HTC könnte vielleicht ein Stilwechsel gut tun (auch wenn das heißt, dass man nicht mehr auf Unibody-Metall Gehäuse setzt)…

Diese Videokampagne aber ist in meinem Augen der falsche Weg, um die Konsumenten davon zu überzeugen, dass die eigenen Geräte besser als die der Konkurrenz sind.

 

 


Quelle: xda

 

Kommentar verfassen