Galaxy Note 5: neue Case-Bilder, erhält ‚Write to PDF‘-Funktion

Noch sind keine Einladungen raus gegangen, aber Samsung wird wohl, um den jährlichen Zyklus einzuhalten, in etwa 2 Monaten das nächste Galaxy Note 5 vorstellen. Vor einigen Tagen sind bereits Bilder eines Cases aufgetaucht, die belegen könnten, dass das neue Note der Design-Linie des Galaxy S6 folgt. Jetzt hat OnLeaks erneut Bilder von Cases gezeigt, die diese Vermutung untermauern könnten, da sie sich mit dem vorherigen Leak decken:

galaxy note 5 case (4)

 

Außerdem hat Samsung ein Patent eingereicht, das auf den Namen „Write to PDF“ hört. Und diese Funktion soll eben genau das ermöglichen: Kommentare und Markierungen in PDF-Dateien einfügen und speichern. Das ist kein neues Feature; viele PDF-Reader für den PC oder Mac können schon heute diverse Veränderungen an PDFs vornehmen – lediglich auf dem Smartphone war es bisher nötig, erst einen Screenshot zu machen und diesen im Nachhinein zu manipulieren.

Dass Samsung diese Funktion für das Galaxy Note 5 anstrebt, ergibt Sinn: die Note-Serie war von Anfang an eher für Menschen gedacht, die wirklich produktiv mit dem Smartphone sein wollen. Und PDFs erhält fast jeder in regelmäßigen Abständen. Kommentare und Markierungen hinzuzufügen, wäre eine hilfreiche Funktion, die eben auf einem Gerät mit Stift noch einmal mehr Sinn ergibt. Eventuell würde Samsung diese Funktion dann auch für ältere Geräte der Note-Serie verfügbar machen. Und ich bin mir sicher, dass das viele Besitzer der Phablets sehr glücklich machen dürfte.

 

 


Quellen: onleaks, sammobile

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: