Home Hub: so sieht Google eigenes Smart Display aus


Also rein optisch verliert das Teil gegen die Geräte, die Lenovo im Rahmen der CES im Januar vorgestellt hatte.

Lange ist es nicht mehr hin bis zu Googles Event Anfang Oktober, bei dem nicht nur die beiden neuen Pixel-Smartphones das erste Mal offiziell zu Gesicht bekommen werden, sondern wohl auch weitere Hardware von Google erwarten können. Eine dürfte der Google Home Hub sein, der jetzt das erste Mal in Erscheinen getreten ist.

 

Home Hub sieht optisch nach einer mittelguten Mischung aus einem Tablet und einem verunfallten Google Home Max aus, die mit etwas Gewalt ineinander gedrückt wurden. Das Gerät an sich besteht aus dem 7 Zoll großen Tablet Display-Anteil (LCD) und einem Fuß, der mit dem gleichen Stoff überzogen ist, den wir von Googles jüngsten Produkten kennen und wo sich auch die Lautsprecher des Geräts befinden. Zu Spezifikationen lässt sich nur wenig sagen, bzw. diese sind bei einem solchen Gerät wirklich sehr zweitrangig: das Smart Display wiegt 480g, wird über eine feste Stromverbindung (15W) betrieben, bietet WLAN b/g/n/ac und Bluetooth und misst 118 x 178,5 x 67,3mm. Der Google Home Hub kommt in Chalk und Charcoal.

 

Zu den Preisen für das Gerät ist noch nichts bekannt – da es sich hier aber genau wie bei den letzten Geräten um eine hauseigene Produktion von Google handelt und diese bisher ja eher immer ein Gefühl von „komm, wir packen nochmal ein bisschen was auf den Preis drauf“ vermittelt haben, sagt mir mein Bauchgefühl, dass dieses Gerät teurer wird, als die (wie ich finde ansprechendere) Lösung von Lenovo.

Zur Vorstellung am 09. Oktober sind wir aber sicherlich um einiges schlauer.

 

 

 


quelle: mysmartprice

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: