Googles Hardware-Abteilung wird keine Tablets mehr entwickeln – Laptops weiterhin im Fokus

Mit dem Pixel Slate hat Google damit wohl das letzte Tablet auf den Markt gebracht. Offenbar sieht man keine Zukunft in dem Segment zwischen Smartphone und Laptop.

Im vergangenen Jahr hatte Google mit dem Pixel Slate ein Tablet auf den Markt gebracht, das anstelle von Android (wie eben die meisten Tablets) mit Chrome OS lief. Dass sich das Tablet Gerät aber nur mäßig verkaufte und auch in der Benutzung von vielen Testen nicht die besten Bewertungen bekam ist wohl kein Geheimnis.

Überhaupt ist das Segment der Tablets heutzutage schwierig zu rechtfertigen. Smartphones werden immer größer und Laptops noch portabler und leichter bei wenigen Abstrichen gegenüber dem klassischen Desktop-Computer.

Nun hat Google zumindest für die eigene Hardware-Division angekündigt, dass man zukünftig keine Energien mehr in die Entwicklung für Tablets stecken wird und sich mit Android und Chrome OS nur noch auf den Bereich der Smartphones und Laptops konzentrieren wird.

Allerdings gilt dieses Statement eben nur für das Hardware-Team von Google und hat nichts mit einer grundsätzlichen Abkehr vom Formfaktor ‚Tablet‘ zu tun. Andere Hersteller werden weiterhin Android- und Chrome-Tablets entwickeln und auf den Markt bringen. Nur vom Unternehmen aus Mountain View dürfen wir wohl nicht mehr mit einem dedizierten Tablet rechnen…


via droidlife

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: