Google Translate bekommt neue Live-Modi

Wenn Google von einer Idee überzeugt ist, macht man kurzen Prozess und kauft sich die Firma oder wie vor ein paar Monaten, die Entwickler einer App einfach.

WordLens heißt die Applikation um die sich die Geschichte drehte. Eine App, mit der man die Kamera des Smartphones nutzte, um gedruckten Text live übersetzen zu lasssen.

 

Diese Funktion gefiel Google so gut, dass man diese nun in die eigene Google Translate App übernehmen wird. Es gibt zwar bereits eine Text-Erkennungs Funktion innerhalb der Applikation, diese jedoch erwartet, dass man den zu übersetzenden Text erst scannt, dann den Text markiert und anschließend wird die Übersetzung angezeigt. Mit der neuen Technik ist das aber deutlich schneller und einfacher und das sieht so aus:

Man hat einen beliebigen, gedruckten Text in einer fremden Sprache, aktiviert die Kamera des Google Übersetzers und lässt sich die Worte automatisch in eine verständliche Sprache übersetzen.

 

Eine zweite Funktion, die der App spendiert wird, ist eine Erweiterung der „Unterhaltung“-Funktion. Die Funktion gibt es schon länger: Man wählt zwei Sprachen aus, in denen gesprochen werden soll und wechselt sich beim reden ab, Google übersetzt dann jeweils das gesprochene und ermöglicht so eine Kommunikation, auch wenn beide Beteiligten sich gegenseitig sonst nicht verstünden.

Dieser Funktion wird eine automatische Erkennung spendiert. Google erkennt also am Gesprochenen, um welche Sprache es sich handelt und kann sofort übersetzen. Das funktionert zu Beginn allerdings nur mit bestimmten Sprachkombinationen. In der frühen Version, die Android Police zur Verfügung stand, auch nur aus der englischen Sprache heraus:

 

Eine gute Erweiterung einer ohnehin schon guten App. Bevor man sich mit Händen und Füßen verständigen muss, oder eben sich gar nicht mitteilen kann, kann der Google Übersetzer eine echte Hilfe sein. Die Möglichkeit fremdsprachliche Texte über die App zu übersetzen, kann sicherlich nicht nur eine Hilfe in Restaurants, sondern zum Beispiel an der Bushaltestelle oder Ähnlichem sein.

 

Die aktuelle Version von Google Translate kann ich übrigens jedem empfehlen:

google play logo get it on

 

 

Quelle: Androidpolice

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: