Google stampft wohl den Chromecast Audio ein


Wie es aussieht, schreibt Google so langsam aber sicher den Chromecast Audio ab…

Es ist mittlerweile rund 4 Jahre her, dass Google den. Chromecast Audio vorgestellt hatte. Der Audio wurde als Alternative, bzw. zusätzliche Option zum regulären Chromecast eingeführt, um normale Lautsprecher smart zu machen und erlaubt das streamen aus bestimmten Diensten auf das Gerät und damit eben auch den Lautsprecher, bzw. eventuell die Anlage, an die er angeschlossen ist.

Wie es aussieht, ist der Markt aber mittlerweile ausreichend mit smarten und connected Speakern befüllt, sodass sich ein Chromecast Audio schlicht nicht mehr lohnt. Denn anders kann man sich nicht erklären, dass Google den streaming-Dongle nun zumindest aus dem amerikanischen Google Store entfernt hat. Laut den Kollegen vom GoogleWatchBlog habe auch ein Support-Mitarbeiter mitgeteilt, dass das Gerät nicht vorgeführt wird.

Tatsächlich wäre dieser Schritt aber nachvollziehbar; schließlich konkurriert der Chromecast Audio nicht unbeträchtlich mit dem hauseigenen Google Home und dem Google Home Mini, die natürlich ebenfalls Musik weitergeben können und es gibt eine mittlerweile recht große Auswahl an Lautsprechern, die ebenfalls über Google Cast angesteuert werden können.

Wer schon länger darüber nachgedacht, sich einen Chromecast Audio zuzulegen, um etwa die heimische Anlage streaming-fähig zu machen, hat aber noch immer die Möglichkeit dazu. Sowohl im deutschen Google Store, wie auch den einschlägigen Elektronikmärkten, werden die Geräte weiterhin geführt. Nur für wie lange ist unklar.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: