Google Sprachsuche auf jedem Bildschirm

Google hat eine Funktion freigeschaltet, auf die in Deutschland sehnsüchtig gewartet wurde – Sprachsuche überall.

 

Google Now ist mittlerweile für mich zu einer Selbstverständlichkeit geworden.

Ich nutze Googles Dienste schon länger und genieße die Annehmlichkeiten, die sie mit sich bringen – erst von ein paar Tagen wies mich Maps beim Autofahren darauf hin, dass ich einen Stau umfahren sollte, um schneller zu Hause zu sein:

maps

 

 

Ich nutze auch seit sie in Deutschland verfügbar ist, die Sprachbefehle in Android (mittlerweile ja auch in Chrome), um Anrufe zu tätigen, Termine anzulegen, Erinnerungen zu speichern etc.

 

Jetzt ist diese Funktion endlich um einen wichtigen Teil erweitert worden: den Aufruf „Okay Google“ von jedem Bildschirm aus ausführen zu können.

Seit heute morgen kann diese Funktion freigeschaltet werden, indem für die Suche als Hauptsprache Englisch, als Zusatzsprache Deutsch eingestellt wird. Man kann dann weiterhin problemlos Befehle auf Deutsch absetzen, der Aufruf „Okay Google“ wird aber über die englische Spracheingabe getriggert und ist damit (wie bisher auf englischsprachigen Geräten) und ist damit, wenn man es wünscht, auf allen Bildschirmen verfügbar.

Ebenfalls die Möglichkeit das „Sprachmodell zu trainieren“ – also 3 x Okay Google sagen (Beetlejuice, Beetlejuice, Beetlejuice), um die Reaktion auf die eigen Aussprache zu verfeinern, ist nun möglich.

Screenshot_2014-08-15-11-03-26Screenshot_2014-08-15-11-03-20

 

Die Funktion klappt überraschenderweise bei mir nicht ganz so gut, wie sie es bisher tat – ob das aber eventuell an der erst gestern installierten Developer Preview von Android L auf meinem Nexus 5 liegt, kann ich noch nicht sagen.

 

Funktioniert das Feature schon bei euch? Wenn ja, wie gut?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: