Google Marlin / Pixel XL macht halt bei Geekbench 4, schneidet schlechter ab


Vor wenigen Wochen hatte das neue Google Smartphone, das offenbar Pixel XL heißen soll, bereits sein Innerstes offen gelegt und verraten, wie es sich in der Geekbench-Tabelle platziert. Mit recht ordentlichen Werten, die vergleichbar mit etwa dem Galaxy S7 waren.

Nachdem die Version 4 des Benchmarkingtools veröffentlicht wurde, sehen die Ergebnisse des Marlin aber nicht mehr ganz so gut aus:

geekbench marlin pixel xl

 

Während sich an den Spezifikationen nichts geändert hat und wir weiterhin einen quad-core von Qualcomm und 4GB RAM finden, haben sich allerdings die Ergebnisse des Smarpthones etwas nach unten korrigiert.

Das muss aber nicht bedeuten, dass hier eine „schlechte“ Version des Pixel XL gebenchmarked wurde, sondern wahrscheinlich kommt die Differenz aus den unterschiedlichen Bewertungskriterien des Geekbench. Bei der neuen Version etwa werden die Punkte für das Errechnen einer SHA1- und SHA2-Verschlüsselung nicht mehr in die Bewertung mit einbezogen. Gerade beim SHA1 hatte das Marlin noch sehr hohe Punkte erreicht, die eventuell jetzt im Durchschnitt fehlen.

Wer sich die vollen Ergebnisse ansehen will, für den habe ich hier Links zu den Geekbench 3- und Geekbench 4-Ergebnissen:

Google Marlin: Geekbench 3

Google Marlin: Geekbench 4

 
 


unser aktuelles Gewinnspiel: Wir verlosen 3 Chromecasts der zweiten Generation

giveaway_chromecast


 
 


via phonearena

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: