Google hat auf diversen Smartphones aus Versehen den Energiesparmodus aktiviert


Ich dachte mir gestern Abend, dass ich wohl unabsichtlich die Schnelleinstellung für den Energiesparmodus auf meinem Pixel 2 XL aktiviert hätte, als mir auffiel, dass sich das Gerät ungewöhnlich verhielt. Stellt sich allerdings heraus, dass a) nicht nur ich das erlebte, sondern auch b) das ganze von Google aktiviert wurde.

Wie auf Reddit mehr als nur ein paar Nutzer berichteten, wurde gestern für diverse Smartphones mit Android Pie der Energiesparmodus aktiviert. Offenbar aber eben nicht manuell und nicht aktiv, sondern über eine Einstellung, die remote von Google vorgenommen wurde.

Die Einstellung zum automatischen aktivieren des Energiesparmodus wurde seitens Google auf vielen Geräten unter Android Pie fälschlicherweise auf „bei 99%“ gestellt. Es handelte sich um einen Test, der eigentlich in einem kontrollierten Rahmen bei Google stattfinden sollte aber versehentlich sehr viel weiter ausgerollt wurde. Das offizielle Statement von Google liest sich wie folgt:

Hi all, some of you may have noticed that battery saver turned on automatically today. This was an internal experiment to test battery saving features that was mistakenly rolled out to more users than intended. We have now rolled battery saver settings back to default. Please configure to your liking. Sorry for the confusion.

 

Wie genau Google allerdings auf Hunderten von Geräten (und es waren nicht nur Pixel-Smartphones betroffen, sondern auch Essential PH1, OnePlus 6 oder Nokia 7 mit Android Pie) eine Systemeinstellung ändern kann, ohne dass man wenigstens eine Info darüber erhält, bedarf allerdings einer weiteren Erklärung…

 

 

 


via androidpolice

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: