Google startet Funktion, die live anzeigen soll, wie voll eine Geschäft ist

Eine der wohl am häufigsten genutzten Apps der Welt ist sicherlich Google Maps. Seit die App aber nur reine Navigation anbot, um von A nach B zu kommen, hat sich einiges getan. Mit einem neuen Update, das ab sofort für Nutzer verteilt wird, fügt Google nun neue Funktionen für in erster Linie Geschäfte hinzu, die ziemlich nützlich sein dürften.

 

Wie voll ist aktuell?

Die spannendste Funktion ist wahrscheinlich crowd control. Zusätzlich zu den durchschnittlichen Besuchszeiten und den Übersichten, an welchen Tagen wann die meisten Besucher in dem Geschäft sind, wird künftig anhand der Bewegungsdaten von Nutzern Google Maps in den Info-Karten zu einem Geschäft (oder einem Restaurant oder einem Marktplatz) live anzeigen können, wie voll es dort ist. Das kann vor allen dingen in der anstehenden Vorweihnachtszeit spannend sein, da die meisten Innenstadtbereiche dann wahrscheinlich eh wieder überquillen.

 

Unterschiedliche Öffnungszeiten

Bestimmte Orte können Herbergen für weitere Geschäfte sein. Ein beliebtes Beispiel wäre wohl eine Mall, die zwar selber um 08:00 die Pforten öffnet, aber der Optiker im ersten Stock nun mal erst um 10:00 aufmacht. Google wird diese Zeiten von untergeordneten Geschäften jetzt als Unterpunkte anbieten, sodass man nicht nach jedem einzelnen Geschäft suchen muss:

 

Beide neuen Funktionen werden ab sofort für Nutzer freigeschaltet. Allerdings kann es natürlich noch einige Tage dauern, bis sie bei jedem einzelnen gelandet sein werden.

Ich persönlich finde die live-Funktion besonders interessant. Was Google schon länger nutzt, um bei der Navigation Verkehrsbehinderungen oder zäh fließenden Verkehr zu erkennen, bevor es der Verkehrsfunk tun kann, wird hier sinnvoll auf Geschäfte angewandt. Allerdings hoffe ich, dass man sich noch einen besseren Namen als „crowd control“ einfallen lässt, da das zumindest hierzulande sicherlich für Verwirrungen sorgen könnte.

 

 


Quelle: google

Kommentar verfassen