Google führt Chrome-Addin ein, das URLs über Töne teilt

Ja, die Überschrift ist etwas verwirrend. Aber das ist das Chrome-Addin Tone auf den ersten Blick das erste Hören ebenfalls.

 

Es handelt sich um eine Addin, dass über die Lautsprecher des Computers eine Tonfolge sendet, die von anderen Rechnern, die dies ebenfalls installiert haben, aufgenommen werden kann. Daraufhin wird ein Hinweis geöffnet, den man auf anklicken kann und es öffnet sich die geteilte URL auf dem PC.

google chrome tone_1

 

Das funktioniert tatsächlich und kann hilfreich sein, wenn man vor allem mit sehr vielen Nutzern einen Link teilen will (wie etwa ein wichtiges Dokument, in dem man arbeitet – oder eben ein Katzenvideo).

Auch wenn ich die Idee sehr gut finde, bleibt die Frage, wie praktikabel diese Art des Teilens wohl ist, wenn man in einem Großraumbüro ist, die anderen Nutzer das Addin nicht kennen oder man in einer Besprechung ist und darüber eine URL für andere freigeben will…

Was ich jedoch sehe, ist das Potenzial, das dahintersteckt: eine solche Möglichkeit des direkten Teilens für Android oder andere mobile Systeme könnte einiges deutlich leichter machen. Kein Pairing mit Zahlencodes über Bluetooth, kein Zwang die Geräte aneinander zu halten, um per NFC zu koppeln, kein Senden von Links (oder anderen Informationen) über Messeging-Dienste… Einfach das Smartphone einmal piepsen lassen und schon ist die Smartwatch gekoppelt, ein paar Töne und das Gerät verbindet sich mit Android Auto – hier ist tatsächlich einiges möglich!

 

Wenn ihr das Addin einmal ausprobieren wollt, geht in den Chrome Shop und installiert es einmal, es erscheint dann ein kleine Icon neben der Adress-Leiste, das ihr anklicken könnt. Denkt nur daran die Lautstärkehoch zu drehen. ;)

google chrome tone_2

 

 


Quelle: google

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: