Google Fotos für iOS bietet jetzt auch Tiefeneinstellung und Color Pop an


Auch iPhone-Nutzer können jetzt Color Pop als Option auswählen und bei allen lokalen und in der Google Fotos-Cloud gesicherten Portrait-Aufnahmen die Tiefe nachjustieren.

Mit den neuen iPhones hat Apple einen deutlich verbesserten Bokeh-, bzw. Portrait-Modus geliefert, der es auch erlaubt, im Nachgang die künstliche Tiefenunschärfe in Fotos nach zu justieren. Für diejenigen, die auch auf ihrem iPhone die Google Fotos App benutzen, hat man jetzt per Update dieses Feature ebenfalls nachgereicht.

Einmal in der App kann man bei einem beliebigen Portrait-Foto auf die Option zum editieren klicken und dort im Bereich der Slider für Helligkeit und Farbe erscheint nun auch ein Regler für die Tiefe. Außerdem integriert man hier auch Color Pop, was es erlaubt, das Motiv im Vordergrund farblich vom Hintergrund abzuheben. Als Filteroption einmal aktiviert, wird der gesamte Hintergrund schwarz-weiß dargestellt und das Objekt bleibt farbig im Vordergrund stehen.

Diese Features sind seit einigen Wochen bereits unter Android verfügbar und in Anbetracht der Tatsache, dass Google ja gerne gerade für iOS Werbung für Google Fotos und den unbegrenzten kostenlosen Speicher macht, ergibt es auch Sinn, dass die Funktion nun für die iPhone-Nutzer verfügbar gemacht wurde.

 

 


via theverge

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: