Google Fit bekommt echte Strava-Integration

Nutzer von Strava dürften sich über eine bessere Integration beider Dienste freuen.

Google Fit fühlt sich auch nach dem Redesign und der funktionalen Neuausrichtung von vor einigen Monaten noch immer ein wenig die das Aschenputtel der Google Dienste an. Noch immer fehlen Features, wie etwa Wettkämpfe mit anderen, wie man es etwa von Apple oder anderen Anbietern kennt, noch immer fehlen viele Schnittstellen oder Integrationen anderer Fitness-Dienste.

Ich selber habe nachdem ich lange primär und exklusiv Google Fit für das Tracking meiner Läufe verwendet hatte, unterschiedliche Dienste genutzt, wie etwa Runtastic, das eine recht gute Integration in, bzw. von Google Fit angeboten hatte und bin mittlerweile seit Längerem bei Strava hängen geblieben.

Strava ist mehr ein Netzwerk für Sporttreibende, als reines Tracking für Läufe, Radtouren oder ähnliches und bietet schon lange eine Schnittstelle zu Google Fit. Allerdings ist diese seit jeher einseitig und erlaubt lediglich die Übertragung von Strava zu Fit, was etwa nach einem erfolgten Lauf die Aktivitäts- und/oder Kardiopunkte füllt, nicht jedoch eine Übertragung der teils automatisch erfassten Aktivitäten aus Google Fit in die andere Richtung.

Offenbar ist aber genau das gerade in einer Test- oder schon Rolloutphase, wie ein Screenshot eines ersten Nutzers zeigt:

Diese neue, tiefer gehende Integration würde eben das Synchronisieren auch von Fit nach Strava erlauben und so etwa eine „normale“ Radtour automatisch auch in Strava als Aktivität erfassen, was wiederum beim Abschließen von Herausforderungen hilft – ohne dass man daran denken muss, die Aktivität manuell zu tracken.

Wann und wo die Verknüpfung beider Dienste für alle Nutzer ausgerollt wird, ist allerdings noch unklar. Eventuell wird die Option schlicht unangekündigt in den nächsten Tagen bei allen Nutzern von Google Fit angezeigt werden. Ein Blick in die Einstellungen könnte sich also ab und zu lohnen.


via 9to5google

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: