Google Chromecast: Inaktivmodus zeigt jetzt auch Hochkant-Fotos an

Dass alle diese Bilder bisher gefehlt hatten, war mir gar nicht aufgefallen…

Seit Jahren bin ich Besitzer mehrerer Chromecasts an Fernsehern in meinem Haus und seit das Feature verfügbar ist und nicht zuletzt seit ich Vater bin, habe ich für den Inaktivmodus zumindest des Chromecasts im Wohnzimmer eingestellt, dass dort ein Album mit Bildern meines Sprösslings gezeigt wird. Alternativ kann man sich auch Kunstwerke, Bilder der Nasa oder Ähnliches anzeigen lassen – wer aber seine Bilder in Google Fotos sichert und dort etwa in Alben gepflegt hat, der kann sich abwechselnd eben diese Fotos anzeigen lassen.

Was mir aber bis jetzt nicht wirklich aufgefallen war, ist dass dort alle Hochkant-Fotos gefehlt hatten. Das hat Google jetzt offenbar mit einem Update nachgereicht und zeigt auch diese Bilder an – wobei die freien Flächen rechts und links des Fotos mit einer weichgezeichneten Version eben dieses Bildes als Hintergrund versehen werden:

Tun muss man dafür übrigens nicht. Bilder, die bisher aufgrund ihrer Orientierung nicht erschienen, werden nun automatisch angezeigt. Der Chromecast läuft unter der Firmwareversion 1.39.154182

Aber das scheint nicht das einzige neue Feature zu sein. Wer Personen in seinen Bildern in Google Fotos erkennen lässt, der kann sich auch automatisch im Inaktivmodus nur Bilder bestimmter Personen (oder wahlweise Haustieren) anzeigen lassen – neue Bilder derjenigen Personen werden dann automatisch den anzuzeigenden Fotos im Inaktivmodus hinzugefügt.

Wer viele Bilder ohnenhin bei Google Fotos gesichert hat und seinen heimischen TV samt Chromecast gerne auch als Slideshow für eine Auswahl an Fotos nutzen will, sollte auf jeden Fall einen Blick in seine Google Home App werfen und dort einmal in den Einstellungen für den Chromcast stöbern. Ich finde, dass es sich lohnt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: