Google Assistant in Maps wird verbessert


Google kündigt im Rahmen der CES Neuerungen für den Assitant an. Unter anderem wird die Integration in Google Maps verbessert.

Erst vor wenigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass die Integration des Google Assistant in der YouTube App verbessert wird. Hier kommen unter anderem die Navigation per Sprache zu etwa der Abobox hinzu.

Jetzt kündigt Google auch für Maps neue Features des Assistant an. In einem Blogpost heißt es

Starting to roll out today, the Assistant can help you navigate in Google Maps for Android and iOS. With just your voice, you’ll be able to share your ETA with friends and family, reply to text messages, play music and podcasts, search for places along your route, add a new stop and auto-punctuate your message.

Neben den bisher verfügbaren Funktionen, wie dem Diktieren von Nachrichten via SMS, WhatsApp oder adneren Messenger-Diensten oder der Navigation über ein „Okay Google navigiere nach Hause“ wird man, sobald die neuen Funktionen ausgerollt werden, auch in der Lage sein, seine aktuelle Navigation, bzw. das Vorankommen mit Kontakten zu teilen. Eine Funktion, die man, genau wie das andauernde Teilen des Standorts bereits manuell in Google Maps auslösen kann.

Gerade dieses Feature finde ich persönlich besonders praktisch, wenn man etwa auf dem Weg nach Hause von der Arbeit ist und den Partner wissen lassen will, wann man da sein wird.

Die Funktion wird aktuell verteilt – wann wir hierzulande in den Genuss der neuen Interaktion mit dem Assistant in Google Maps kommen werden, ist aktuell noch unklar.


Quelle: google

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: