Gentle Sleep & Wake: Google Assistant bekommt neue Licht-Features für’s Aufstehen

Wer keine Kinder hat oder sonst schwer aus dem Bett kommt, der kann sich mit Licht wecken lassen.

Es ist keine neue Idee, sich mittels einer Lampe, die zur Weckzeit Stück für Stück heller wird, wecken zu lassen – allerdings war es bisher nicht ohne Weiteres möglich, sich mit smarten Leuchtmitteln ’sanft‘ aus dem Schlaf holen zu lassen. Google integriert nun ein neues Feature für den Google Assistant auf einem Google Home, mit dem man Lampen mit Philips Hue Birnen nutzen kann, um sich mit Ansteigen der Leuchtkraft wecken zu lassen oder auch zur Schlafenszeit diese dunkler werden zu lassen.

In einem Blogpost erklärt man, dass es nun für einige englischsprachige Regionen die Befehle „Turn on Gentle Wake up“, „Wake up my lights at 6:30 a.m.“ und „Sleep my lights“ gibt. Diese werden dann entweder auf Befehl jetzt oder zu einer definierten Zeit Lampen stetig heller oder eben dunkler werden lassen. Das ganze läuft dann über einen Zeitraum von 30 Minuten ab, was einem natürlichen Helligkeitsanstieg beim Sonnenaufgang am nähesten kommen dürfte.

Just say, “Hey Google,” then:

“Turn on Gentle Wake up“ to have your daily morning alarms pair with gradual brightening. Make sure to enable Gentle Wake Up on the same Google Home device you’ll  set your alarms on.


„Wake up my lights.“ You can also say, “Hey Google, wake up my lights in the bedroom at 6:30 a.m.” This will start to gradually brighten your Philips Hue lights at the time that you set and can be set up to 24 hours in advance. 

„Sleep my lights.“ You can also say, “Hey Google, sleep the lights in the living room.” This will gradually start to dim your Philips Hue lights and can be programmed up to 24 hours in advance. 

Warum man genau den anstehenden Sommer (zumindest in unserer Hemisphäre) als passenden Zeitpunkt wählt, dieses Feature einzuführen, wo es ja mittlerweile ohnehin morgens recht früh hell wird, ist mir zwar schleierhaft, aber falls man Nutzer von Philips Hue im Schlafzimmer ist und eben nicht ohnehin schon über zum Beispiel Kinder verfügt, die das mit dem Wecken erledigen, der findet eventuell hier drin Nutzen.

Allerdings ist das Feature „Gentle Sleep & Wake“ aktuell nur in den USA, England, Kanada, Australien, Singapur und Indien und auch nur in englisch verfügbar. Wann wir es auch hierzulande nutzen können, ist noch unbekannt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: