­čśü Gboard kann jetzt zusammengef├╝hrte Emojis anbieten

Google hat der hauseigenen Tastatur Gboard ein neues Feature spendiert, das verschiedene Emojis zu einem zusammenf├╝hrt.

Seien wir mal ehrlich: so ziemlich jeder benutzt mittlerweile Emojis f├╝r, bzw. in der online-Kommunikation. Sei es als schlichte Antwort auf ein witziges Bild oder Video via WhatsApp oder als Erg├Ąnzung f├╝r eine Nachricht, die Sarkasmus oder ├ähnliches ausdr├╝cken soll oder schlicht ein Herz f├╝r die oder den Liebsten.

Die Auswahl an kleinen Gesichtern, Figuren, Symbolen, Flaggen oder Getr├Ąnken hat die Art und Weise, wie wir kommunizieren nicht nur beeinflusst, sondern teilweise sogar ver├Ąndert.

Google ist in den letzten Jahren ziemlich weit vorne bei der Implementierung von neuen Emojis gewesen, wie etwa die Einbeziehung von geschlechtslosen Personen, um auch Menschen, die sich in der klassischen bin├Ąren Geschlechtersicht nicht einordnen k├Ânnen oder wollen angemessene Figuren zu geben. Jetzt hat man ein neues Feature in die eigene Tastaturapp Gboard integriert, die f├╝r bestimmte Emojis zusammengef├╝hrte Varianten anbietet.

So werden Brillen tragende ├äffchen, Herz-Monokel tragende Smileys oder Liebes-Kothaufen m├Âglich. Wohlgemerkt allerdings nicht als Emoji im Text, sondern „nur“ als Sticker:

Die sogenannte Emoji Kitchen ist ab sofort f├╝r Nutzer von Gboard verf├╝gbar und zeigt bei der Auswahl eines bestimmten Emojis eine Auswahl von Variationen an, die dann als Sticker verschickt werden k├Ânnen.

Die verschiedenen Varianten sind allerdings nicht, wie man bei Google erwarten w├╝rde, AI-generiert, sondern von Mitarbeitern erstellt worden, weshalb nicht f├╝r jedes einzelne Emoji eine Reihe von Alternativen angeboten wird, sondern nur eine Auswahl von Emojis unterst├╝tzt wird. Da es sich au├čerdem um Sticker handelt, die dann verschickt werden, k├Ânnen Emojis aus der Emoji Kitchen nicht in Nachrichten selber eingebunden werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gef├Ąllt das: