Galaxy S6: mit aufgeblähtem Akku out-of-the-box

Oooohhohoho… Produkt-Launches. Es gibt immer wieder kleine Aufschreie, Aufreger und Besonderes, wenn ein Hersteller seine neuen Geräte auf den Markt wirft. Beim iPhone 5 etwa war es seinerzeit ein #scruffgate, weil einige Geräte schon in beim Auspacken kleine Macken und Schrammen am Aluminiumrahmen aufwiesen. Nun ist ein erstes (und bisher einziges) Samsung Galaxy S6 aufgetaucht, das sich bereits in der Verpackung in mehrere Einzelteile verwandelt hatte, da sich der Akku offenbar stark aufgebläht hatte:

samsung galaxy s6 akku_2 samsung galaxy s6 akku

 

Der (und ich betone es noch einmal) bisher einzige Fall hat sich in Korea ereignet – was genau die Veränderung des Akkus ausgelöst hatte, ist unbekannt. Das Gerät sei jedoch beim Kunden in diesem Zustand in einer versiegelten Verpackung angekommen.

Es könnte sich schlicht um ein Montagsgerät handeln – bisher ist, wie gesagt, kein weiterer Fall bekannt geworden. Samsung war außerdem sehr schnell mit einem kostenlosen Austausch des betroffenen Geräts. Insofern sehen wir hier ein Happy Ende für eine unschöne Angelegenheit, die hoffentlich nicht noch einmal auftritt.

 

 


Quelle: phonearena

 

Kommentar verfassen