Erster: Lenovo stellt Smartphone mit Snapdragon 855 und 12GB RAM vor


Viel bringt viel – das zumindest ist die Einstellung von manchen und wohl auch Lenovo, die das erste Smartphone mit dem Snapdragon 855 und satten 12GB RAM auf den Markt bringen. Und das zu einem mehr als attraktiven Preis.

2019 wird in Hinblick auf Smarpthone-Trends wohl durch kleine Notches, Löcher in Displays und natürlich dem neuen Flaggschiff-SoC von Qualcomm dominiert werden. Wer der verschiedenen Hersteller vorne mit seinen besten Geräten mitmischen will, der kommt nicht umhin, den neuen Snapdragon 855 einzusetzen – egal ob der Vorgänger auch vollkommen ausreichend wäre. Mindestens für die Kampagnen macht es sich gut, wenn man sich damit brüsten kann, das schnellste aus dem Haus Qualcomm einzusetzen.

Den Titel für den ersten Hersteller mit dem SoC in einem Smartphone geht hier kurz vor Ende des Jahres an Lenovo, die mit dem Z5 Pro GT eben das erste Smartphone mit dem Snapdragon 855 auf den Markt bringen und gleich noch 12GB RAM und 512GB internen Speicher mitliefern. Es gibt aber auch eine Variante mit 6GB RAM und 128GB Speicher.

Das Gerät ist mit einem Slider-Mechanismus ausgestattet, der es erlaubt, auf eine Notch oder eben ein Display-Loch zu verzichten und trotzdem Dual-Frontkameras unter zu bringen. Die lösen mit 16 und 8 Megapixeln auf – auf der Rückseite befindet sich ebenfalls ein Dual Setup, hier aber mit 16 und 24 Megapixeln. Der Fingerabdrucksensor befindet sich hier unterhalb des Displays.

Das Lenovo Z5 Pro GT wird aber wohl nicht nur das erste angekündigte Smartphone mit Snapdragon 855 bleiben, sondern auch das erste, das auf dem Markt zu kaufen sein wird; Lenovo will das Gerät bereits ab dem 25. Januar 2019 in den Handel bringen. Zu haben wird es dann für umgerechnet 350E für die Variante mit 6GB RAM und 128GB Speicher, bzw. 560€ für 12GB RAM und 512GB Speicher. Ob man allerdings mehr als den asiatischen Markt bedienen wird, ist noch unklar.


Quelle: gsmarena

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: