Einnert an LG: Render soll Nokia 9 Pureview zeigen


Während Nokia nach dem neuen Start unter HMD Global erst belächelt wurde, hat sich die Marke mittlerweile ziemlich etabliert.

Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich ein Fan der neuen Nokia-Geräte bin. Seit die Marke nach der mäßig erfolgreichen Kooperation mit Microsoft und der mobilen Version von Windows von HMD Global gekauft wurde, hat sich Nokia mit den verschiedenen Geräten und vor allem den sehr zeitigen Updates und puristischem System, das extrem nahe an Stock Android ist, zu einer Marke entwickelt, die ich derzeit immer wieder gerne empfehle.

Die bisherigen Nokia-Smartphones waren allerdings immer eher an das Mittelklasse- oder Budget-Segment orientiert. Das könnte sich jetzt mit dem Nokia 9 Pureview ändern. Das Gerät mit insgesamt 5 Kameras, die zusammen mit Blitz und Sensoren in einem Sechseck auf der Rückseite des Geräts angeordnet sind und auch hier wieder durch Zeiss-Optiken bestechen sollen, zeigt sich nun erneut auf einem Presserender.

Dabei kann man aus dem Bild leider nicht all zu viel lesen: die Rückseite lässt einen Fingerabdrucksensor vermissen und wer aufmerksam ist, dürfte auch den angedeuteten Fingerabdruck auf dem Display sehen, was darauf schließen lässt, dass Nokia hier ebenfalls auf einen optischen Scanner unter dem Panel setzen wird. Auf der Gehäuse-Front findet sich lediglich eine Kamera und insgesamt erinnert mich die Vorderseite stark an das LG G6. Außerdem erkennt man anhand der Icons auf dem Display, dass das Gerät wohl als Single-SIM auf dem Markt kommt.

Wann was für wie viel kommt, ist noch unbekannt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass wenn die 5 Kameras nicht nur bloße Spielerei sind, sondern tatsächlich gute Bilder abgeliefert werden, die einem Pixel von Google das Wasser reichen können, Nokia hier vielleicht auch endlich im Bereich der High-End Geräte ernst genommen wird.


Quelle: evleaks via slashleaks

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: