Displayprobleme bei Moto 360

Die Moto 360 von Motorola ist bei uns in Deutschland noch nicht offiziell erhältlich – das finden einige schrecklich und können es gar nicht erwarten, dass die Uhr endlich auch zu uns kommt, andere könnten jetzt sehr froh sein, denn offensichtlich gibt es ein Problem mit dem Display.

 

Die Ladeanimation der Moto 360 sieht wirklich sehr hübsch aus. Wenn die Uhr in der Ladestation sitzt, wird die Uhrzeit zusammen mit einem blauen Ring angezeigt, der sich langsam füllt, und damit den Stand der Batterie anzeigt. Viele Benutzer haben die Uhr samt Ladestation deshalb auf dem Nachttisch stehen und nutzen den stark gedimmten Bildschirm als Nachttischuhr.

Erste Benutzer berichten jetzt davon, dass auf ihren Uhren dadurch ein Schatten des Ladebildschirms der Moto 360 „hängen bleibt“.

 

Das ganze ist nicht so dramatisch, wie bei alten Röhrenmonitoren, wo es den Effekt des Einbrennens gab. Dieser Zustand war irreversibel. Bei der Moto 360 würde es reichen das Display eine kurze Weile ausgeschaltet zu haben. Es sollte also genügen die Uhr für ein paar Minuten komplett aus zu schalten.

Trotzdem unangenehm für Motorola. Wir hoffen mal, dass Motorola die Ladeanzeige der Uhr bis zum Deutschland-Release anpasst, damit dieses Problem dann aus der Welt geschaffen ist.

 

Quelle und Bilder: Reddit via Android Police

Ein Gedanke zu “Displayprobleme bei Moto 360”

Kommentar verfassen