Cyanogen Inc schlägt Angebot von Google aus

Cyanogen Inc, der Firma, die aus dem Jahre alten Cyanogenmod-Projekt entstanden ist, wurde ein Kaufangebot von Google unterbreitet.

 

Ich erinnere mich an mein erstes Android Gerät: das Motorola Milestone. Ein tolles Gerät – Hardware-Tastatur, ein (für damalige Verhältnisse) sehr großes und hoch auflösendes Display, ein starker Prozessor, das erste Smartphone mit Android 2.2 Froyo.

Aber auch bei diesem Handy musste man nach wenigen Monaten in die Röhre schauen, als die Updates ausblieben. Und damals hatte ich mit diesem Gerät die ersten Berührungspunkte mit Cyanogenmod. Von jetzt auf gleich hatte ich mit einer CM 7 quasi ein neues Gerät in der Hand.

Seitdem hat Cyanogenmod diverse, von den Herstellern im Stich gelassene Geräte wieder auf Trab gebracht. Aber auch einige Features und Funktionen, die man als erstes in der Custom Rom sah, fand man später von Haus aus in Googles Betriebssystem integriert.

 

Dass Google jetzt den Köpfen hinter Cyanogen Inc wohl ein Kaufangebot unterbreitet hat, liegt aber sicherlich nicht nur an den tollen Ideen, die diese für das Betriebssystem haben, sondern vor allem daran, dass mehr als 11 Millionen User die Custom Rom auf ihren Geräten installiert haben. Und Google nun einmal gerne alle Kuchenstücke kontrollieren möchte.

 

Wie hoch das Angebot war, ist nicht bekannt – genauso wenig wie die Konditionen, die angeboten wurden. Da aber Cyanogen Inc aktuell auf einen Wert von rund einer Milliarde US-Dollar geschätzt wird, dürfte es ein ganzer Batzen gewesen sein.

 

 

Quelle: TheInformation via Phonearena

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: