Chrome Erweiterung: Hangouts in neuem Design

Ich mache immer wieder Werbung für Googles Messaging-Dienst Hangouts; er ist auf jedem Androiden vorinstalliert, bedarf keiner großen Einrichtung, funktioniert auf so ziemlich jeder Plattform und bot schon lange vor der Konkurrenz Anruf- und Video-Telefonie-Funktionen an.

Aber es ist schwer gegen Windmühlen zu kämpfen, die unter anderem von Facebook gedreht werden.

 

Die Hangouts-App für Chrome erhielt gestern Abend ein Update, dass die App endlich auch unter Windows und Mac so ansehnlich macht, wie sie bisher nur von Google auf Chromebook beworben wurde. Nach den Material Design Prinzipien findet man ein schwebendes, rundes Icon, das ein kleines (ebenfalls schwebendes) Chatfenster beherbergt:

hangouts chrome erweiterung_3hangouts chrome erweiterung_4

 

 

Aus dem Chat heraus kann man weiterhin Bilder verschicken, Anrufe oder Video-Hangouts starten und natürlich jederzeit eine neue Konversation starten.

Tatsächlich hat sich an der Funktion aber nichts geändert, es ist aber schön zu sehen, dass Google den Messenger nicht vergessen hat und sich darum bemüht, auf allen Plattformen eine gleich gute Erfahrung zu erleben.

 

 

Ihr könnt die App direkt über den Chrome Web Store in den Browser integrieren:

hangouts chrome erweiterung_5

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: