Auch Google Kalender zeigt sich in Material Design

Nachdem Google vor einigen Tagen die neue Developer Preview von Lollipop für das Nexus 5 und 7 veröffentlicht hat, sind einige Apps mit aufgehübschtem Design aufgetaucht. Jetzt haben wir Bilder von der neuen Kalender App und hier hat Google ebenfalls einiges verändert.

 

 

Die App kann jetzt aber nicht nur durch ein schönes Interface brillieren, es wurden auch mehrere Funktionen hinzugefügt:

Google kann Events -ähnlich wie bei Google Now- aus GMail lesen und diese im Kalender eintragen, komplett mit Uhrzeit, Dauer, Ort. Letzteren zeigt der Kalender übrigens nun auch in der Übersicht innerhalb des Termins als Google Maps Karte.

 

 

Wie auch schon zuvor kann die Kalender App mehrere Kalender gleichzeitig verwalten, so kann man also weiterhin z.B. seinen Outlook Kalender zusätzlich angezeigt bekommen. Auch die farbliche Markierung von Terminen ist geblieben – eine Funktion, die ich ausgiebig nutze, um direkt einen Überblick zu haben, ohne umständlich in die einzelnen Termine gehen zu müssen.

Ausserdem hat Google noch ein paar „Spielereien“ eingebaut, wie etwa kleine Montaskarten, die vor dem Ersten eines jeden Monats eingeblendet werden und so vor allem den Übergang einfacher erkennen lassen.

 

 

Ich bin gespannt, wie gut die Einbindung von GMail funktioniert – finde aber das Design wirklich gelungen. Aber ich bin ja eh ein kleiner Fan des Material Designs.

 

Was sagt ihr zur neuen App und den Funktionen? Too much Google oder clevere Erweiterungen?

 

 

Quelle und Bilder: Android Police

Kommentar verfassen