ASUS ZenWatch 3: erste Bilder zeigen runde (und schicke) Smartwatch

Ohne jedwede, weitere Informationen kommen die folgenden Bilder einer Smartwatch, die die vor wenigen Tagen durch einen FCC-Eintrag geleakte ASUS ZenWatch 3 zeigen sollen.

Bei der gezeigten Uhr erkennt man leider keine Details und entsprechend nicht, ob es tatsächlich die neue Smartwatch aus dem Hause ASUS ist. Was allerdings sieht, ist in meinen Augen recht ansehnlich; das dunkle Metallgehäuse in Kombination mit den goldenen Applikationen macht richtig was her und die Lösung der Stege für die Armbänder sieht ebenfalls ziemlich gut aus und wäre eine Alternative zu dem, was andere Hersteller bieten.

Die Uhr verfügt über 3 Tasten (die laut des FCC-Eintrags frei belegbar sein könnten) zur Navigation auf, bzw. Bedienung der Uhr. Geladen wird sie über einen (offenbar magnetischen) Ring, der auf der Rückseite an zwei Pins andockt – keine Induktion also für das Laden der Uhr.

 

Mit ein wenig Pi-mal-Daumen kann man anhand des Maßbandes neben der Uhr die Abmessungen erahnen: das Gehäuse ist etwas breiter als 4 cm – irgdenwo zwischen 42 und 46mm wahrscheinlich. Das Display kann man nur schwer schätzen; ich tippe aber auf etwa 35mm in der Diagonalen.

Anhand der mäßigen Qualität der Bilder kann man es zwar nicht mit Sicherheit sagen, aber es scheint nicht so, dass die ZenWatch 3 wie etwa die Geräte von Motorola oder Fossil ebenfalls über einen „flat tire“, also einen Bereich des Displays verfügt, der keine aktiven Pixel besitzt und beispielsweise Sensoren beherbergt.

Schick ist das, was man auf dem Bildern sieht allemale – ich persönlich hoffe jetzt nur, dass das Display, bzw. die Uhr als ganze nicht zu klein ausfällt, denn das Teil könnte ich mir als Ablöse für meine Moto 360 gut vorstellen.

 

 


via slashgear

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: