ASUS teasert Antennen-Revolution für Zenfone 3


Die Computex 2016 ist in greifbarer Nähe und dort wird ASUS wohl den Schleier um das Zenfone 3 lüften. Jetzt hat man in einer Animation einen Punkt aufgegriffen, den der Hersteller mit dem neuen Flaggschiff besser machen will, über den sonst nicht wirklich gesprochen wird: die Antenne:

 

Was ASUS hier grundlegend anders machen will, als die anderen Hersteller, bleibt vorerst noch ein Geheimnis, allerdings hatte ich auch in den vergangenen Jahren nicht das Gefühl, dass hier grundlegend etwas geändert werden müsse. Seit dem „antenna-gate“ des iPhone 4 hat sich meines Wissens nach kein Hersteller mehr grobe Schnitzer bei den verbauten Antennen geleistet.

Auf der anderen Seite könnte ASUS nicht nur eine neue Technik für die Unterbringung der Sender- und Empfänger-Antennen ausgedacht haben, sondern womöglich auch eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der Konkurrenz. Alles noch unklar.

 

Dabei darf sich jetzt jeder selber ausmalen, wo und wie ASUS die Antenne untergebracht haben könnte. Ich war von einer Gehäuse-Lösung ausgegangen, bei der die Antenne im geteilten Rahmen des Smartphones sitzt. Das zumindest impliziert dieses Presserender:

ASUS ZenFone 3

 

Das Zenfone 3 soll in mehreren Varianten auf den Markt kommen:

ASUS Z010DD

  • 5,9 Zoll Display
  • 1280 x 720
  • 13 Megapixel Hauptkamera
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • Snapdragon 615 SoC
  • 3GB RAM
  • 32GB Speicher
  • Android 6.0

 

ASUS Z012D

  • 5,5 Zoll Display
  • 1920 x 1080
  • 13 Megapixel Hauptkamera
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • Snapdragon 650 SoC
  • 3GB RAM
  • 32GB Speicher
  • Android 6.0

 

ASUS Z016D

  • 5,9 Zoll Display
  • 1280 x 720
  • 21 Megapixel Hauptkamera
  • 8 Megapixel Frontkamera
  • Snapdragon 820 SoC
  • 4GB RAM
  • 128GB Speicher
  • Android 6.0.1

 

 


Quelle: gsmarena 1, 2, asus

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: