[APK Download] Whatsapp mit Datenverbrauch und Google Drive-Backup

WhatsApp ist nicht unbedingt der Messenger meiner ersten Wahl, aber die allermeisten meiner Freunde und Bekannten nutzen den Dienst tagtäglich und auch weltweit hat WhatsApp die SMS als Kommunikationsmedium auf dem Smartphone ersetzt und behauptet sich weiterhin erfolgreich gegen Alternativen, wie Hangouts, Telegram oder Threema.

Und mittlerweile merkt man, dass der Dienst auch weiterhin ausgebaut wird und Facebook (die WhatsApp letztes Jahr aufgekauft haben) die App sinnvoll verfeinert; erst letzte Woche hat man eine längst fällige Design-Überholung durchgeführt und WhatsApp endlich den Material Design Richtlinien angepasst.

 

Jetzt sind in den neuesten Versionen der App zwei neue Funktionen hinzugekommen, die einige Nutzer begrüßen dürften:

 

Chat-Backup

Bisher hat Whatsapp den Verlauf der Chats täglich um 4:00 nachts gesichert – das bleibt auch bestehen, wurde nun aber um die Option erweitert, den Verlauf nicht lokal auf dem Gerät, sondern in der Cloud, um genau zu sein: Google Drive, zu sichern.

 

Eine Alternative kann hier nicht gewählt werden. Was manche vielleicht stören könnte, weil sie eher andere Dienste, wie Dropbox nutzen, ergibt aber durchaus Sinn; jeder Android-Besitzer mit Google Account hat auch automatisch seine 15GB freien Speichers bei Drive.

Ihr findet die Option in WhatsApp unter Einstellungen -> Chat Einstellungen -> Chat-Backup. Solltet ihr also jemals wieder euer Smartphone wechseln, könnt ihr euch das Backup also einfach aus der Cloud holen.

 

Netzwerk-Nutzung

Unter Einstellungen -> Account -> Netzwerk-Nutzung finden sich nun die durch Whatsapp verbrauchten Daten. Dabei wird getrennt unterschieden:

  • Gesendete Nachrichten
  • Empfangene Nachrichten
  • Medien gesendet
  • Medien empfangen
  • Nachrichten gesamt gesendet
  • Nachrichten gesamt empfangen
  • Ausgehende WhatsApp Anrufe
  • Eingehende WhatsApp Anrufe
  • Gesamt gesendet
  • Gesamte empfangen

Und zu guter letzt kann man die Statistik des Datenverbrauchs manuell zurücksetzten. Letzteres könnte wegen mir noch auf ein festes, monatlichen Datum eingestellt werden, denn wenn man einen Vertrag mit einem gewissen Datenvolumen hat, erneuert sich das natürlich auch monatlich – dann hätte der eine oder andere evtl. doch gerne auch in WhatsApp die Übersicht für den aktuellen Monat. Aber das kann ja noch kommen.

 

 

Die aktuellste Version von WhatsApp findet ihr hier!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: