[Android N Spotlight] System Tuner, Vorschläge und Nachtmodus


In Android N hat man auch wieder den System Tuner integriert, einen versteckten Aufruf in den Einstellungen, mit dem man weitere Spielereien am System vornehmen kann. Zuerst aber muss dieser freigeschaltet werden.

 

System Tuner freischalten

Erfreulicherweise ist das super einfach: zieht die Benachrichtigungsleiste herunter und erweitert sie, bis ihr die Schnelleinstellungen seht. Ganz oben seht ihr ein Zahnrad – haltet das wenige Sekunden gedrückt und wenn ihr loslasst solltet ihr direkt in die Einstellungen-App gebracht werden und am unteren Bildschirmrand die Benachrichtigung sehen ‚Herzlichen Glückwunsch! System UI Tuner wurde unter „Einstellungen“ hinzugefügt‚.

Android N System UI Tuner

 

Nachtmodus im System Tuner

Im System Tuner, den ihr nach der Aktivierung in den Einstellungen ganz unten unter „System“ findet, könnt ihr dann unter anderem den neuen Nachtmodus öffnen und bearbeiten. Der Nachtmodus bietet ein etwas gedimmtes Display, aber vor allem einen leichten Rot-Filter auf das gesamte Bild, was gerade abends deutlich besser für den Körper, bzw. den Biorhythmus ist, als knalliges, weißes Licht. Dort könnt ihr ebenfalls zwischen dem hellen Stand-Theme der Einstellungen und dem dunklen Theme (gerade für OLEDs praktisch) wechseln:

 

Darüberhinaus kann man über den System Tuner weiterhin einstellen, ob manalle Benachrichtigungen als Symbol angezeigt bekommen möchte, oder manche aussparen will. Man kann außerdem für den „do not disturb“ (oder „Bitte nicht stören“) Modus einstellen, ob, bzw. wie dieser aktiviert werden kann und zum Beispiel schnelle Screenshots über eine Wischgeste aktivieren.

 

Neue Einstellungen

Zu guter Letzt haben wir dann noch die neue Option in der Einstellungen-App in Android N, die es erlaubt, zwischen den verschiedenen Einstellungsbereichen zu wechseln, indem man oben links auf das „Hamburger-Menü“ drückt oder sich die Übersicht über seitliches Hereinziehen dazu holt:

 

Das ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, ist es eigentlich recht intuitiv und man ist deutlich schneller beim Navigieren durch die Einstellungen.

 

Vorschläge

Eines hätte ich fast vergessen: Android wird euch jetzt (wenigstens am Anfang) in den Einstellungen bestimmte Punkte vorschlagen, wie etwa einen eigenen Hintergrund, eine Bildschirmsperre oder die Sprachsuche einzurichten. Ziemlich clever, da viele (teils wichtige) Einstellungen einfach nicht von den Nutzern vorgenommen werden, weil sie nicht daran denken oder es schlicht nicht wissen.

Android N Einstellungen Vorschlaege

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: