[Aktuell] Yotaphone2 Launch

Seit etwas mehr als 2 Stunden ist es offiziell: das Yotaphone2 – das Smartphone mit zwei Displays; einem 1080p AMOLED-Panel auf der Vorder- und einem 540p e-Paper Display auf der Rückseite.

yotaphone2

Die ersten Glücklichen konnten bereits ihre Hände an das Gerät legen und die ersten Eindrücke via Twitter sind durchweg positiv:

 

 

 

 

Ein erstes Video gibt es von dem Launch ebenfalls:

 

Die vollen Spezifikationen:

  • Größe 145 x 69 x 9 mm
  • 145 Gramm schwer
  • Sprechzeit bis zu 41,8 Std.
  • Standby bis zu 17 Tage
  • Front-Display: 5 Zoll bei 1080p (AMOLED)
  • Rückseitiges Display: 4,7 Zoll bei 960 x 540 (e-Paper)
  • CPU: Snapdragon 800 (2,2GHz)
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • Hauptkamera 8 MP
  • Frontkamera 2,1 MP
  • LTE-Support
  • WLAN a/b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.0
  • Android 4.4

 

Einzig, wie der offizielle Preis des Smartphones sein wird, ist noch nicht ganz klar. Die einen sprachen von ~495€, während ein anderer Tweet von 555£ sprach – das wären aber gut 700€ und das halten wir für höchst unwahrscheinlich…

 

In diesem Augenblick gab es den offiziellen Preis zum Yotaphone2:

 

 

Während das Yotaphone2 noch von den Teilnehmern des Events ausgepackt wird und die ersten Eindrücke nur stückchenweise kommen, hat eine russische Seite bereits eine Review zu dem zweiseitigen Smartphone veröffentlicht. Auch wenn ihr nicht Herr der russischen Sprache seid, kann jedem Nutzer von Chrome der integrierte Google-Übersetzer den Inhalt ins Verständliche übersetzen – und was man aus der etwas holprigen Übersetzung liest, ist fast ausschließlich positiv:

kaum verändertes Android, gute Performance, sehr gute Akkuleistung und das rückwärtige E-Paper Display wird nicht nur als nette Spielerei, sondern als echter Pluspunkt und praktischer Zusatz gewertet.

Schaut mal rein -> Hi-Tech@Mail.ru

Ein Video gibt es ebenfalls:    

 

Dieser Tweet von SpiegelTV fasst in etwa zusammen, warum das Yotaphone2 einfach genial ist:

 

Der Launchabend nähert sich für uns, die wir leider nicht in der ersten Reihe dabei sind so langsam dem Ende zu.

Zu guter Letzt wollen wir euch aber noch das HandsOn von Androidcentral ans Herz legen, in dem einige Punkte noch einmal etwas genauer beleuchtet werden:

Ihr findet es hier.

 


 

 

Dieser Artikel wird im Laufe des Abends aktualisiert werden.

Schaut später nochmal rein!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: