Wer hätte das gedacht? Galaxy S9 bekommt ebenfalls Animoji-Feature


Good artists copy – great artist steal. Dieses Zitat hatte in wenig rühmlicher Weise Steve Jobs geprägt und aktuell sieht es schwer danach aus, als gäbe es einige good artists. Wie etwa Samsung, die ebenfalls eine Art Animoji für das Galaxy S9 bringen werden.

Es ist nicht mehr lange hin, bis zum ersten Unpacked Event in diesem Jahr, bei dem Samsung das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus vorstellen wird. Und während die Koreaner im Gegensatz zu anderen Herstellern der eigenen Designsprache beim neuen Smartphone treu bleiben, bedient man sich aber wohl eines anderen beliebten Features bei Apple, das die einen als wohl dümmste Spielerei überhaupt in einem Smartphone ansehen, die anderen als geniale Funktion feiern und nicht mehr gegen die langweiligen, normalen Emoji tauschen wollen.

Die verbesserte Frontkamera des Galaxy S9 in Kombination mit einem dedizierten Sensor für die Erfassung biometrischer Daten soll es auch dem Galaxy S9 erlauben, animierte Emojis zu erstellen. Bei Samsung wird das ganze allerdings 3D Emoji heißen und wahrscheinlich mehr mini-Avatare bieten, alss es bei Apple der Fall ist.

Dass allerdings nicht zwingend erweiterte und spezielle Sensoren im Gerät vorhanden sein müssen, hatte Apple selber gezeigt, als bekannt wurde, dass für die Animoji in den meisten Fällen lediglich die Frontkamera des Smartphones verwendet wird.

iPhone X Animoji: Frontsensoren werden gar nicht benötigt…?

 

 

 


via phandroid

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: