Corning stellt Gorilla Glass 5 vor

Die Firma Corning, die den meisten wohl dank ihrer Smartphone- und Tablet-schützenden Gorilla Glass Panels bekannt sein dürfte, hat offiziell die neue Version des Schutzglases vorgestellt: Gorilla Glass 5.

Die fünfte Version soll laut Corning Stürze aus einer Höhe von 1,6m schadlos überstehen – wobei man in Studien erfahren haben will, dass die meisten Smartphone-Stürze aus Schulter- oder Hüfthöhe geschehen. Insgesamt ließen 85% der Smartphonebenutzer ihr Gerät mindestens ein Mal pro Jahr fallen; immerhin knapp die Hälfte aber mindestens 3 Mal.

Gorilla Glass 5 soll gerade für diese Stürze besser gewappnet sein: in Test hat man das Material auf passable 80% Überlebensrate gebracht, wenn die Testgeräte aus einer Höhe von 1,6m platt auf harte, raue Überflächen auf das Display fallen gelassen wurden.

Laut Corning sind weltweit rund 4,5 Milliarden Geräte im Einsatz oder im Einsatz gewesen. Die Versionen 1-4 wurde auf über 1.800 Geräten von 40 Herstellern eingesetzt, was Gorilla Glass zum am häufigsten Vertreter der Panelhersteller macht.

Ob, bzw. wie gut sich aber Gorilla Glass 5 gegen etwa Motorolas Moto X Force oder Moto Z Force schlägt, die durch ihre Shatter Proof Technologie tatsächlich quasi unkaputtbare Displays besitzen, wird sich zeigen müssen, wenn die ersten Geräte mit dem neuen Schutzglas auf den Markt kommen.

 

 


Quelle: corning via theverge

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Google+
http://mobilectrl.de/corning-stellt-gorilla-glass-5-vor/">
Facebook
Instagram