Android Pay startet heute (in den USA)

Da hat sich Google schön Zeit gelassen, bis Apple mit der Ankündigung seiner neuen Geräte fertig ist um heute ganz offiziell mit Android Pay zu starten.

android pay gif

 

 

Im offiziellen Blogpost heißt es, dass man ab sofort in den USA mit Android Geräten und der Android Pay App an allen verfügbaren Terminals mittels seines Smartphones bezahlen kann. Die Funktion wird in den nächsten Tagen im bekannten Staged-Rollout für alle Nutzer verfügbar gemacht werden und laut Google werden neue Features kommen und mehr und mehr Banken und Läden die Funktion in den kommenden Monaten unterstützen.

Android Pay funktioniert mit NFC-fähigen Android-Geräten, die Version Android 4.4 und höher einsetzen und ist in den USA unabhängig vom Anbieter (das ist da ein großes Thema) möglich. Zu diesem Zeitpunkt sind American Express, Discover, MasterCard und Visa mit ihren Kredit- und bankkarten Partner im Android Pay Netzwerk – auch das will Google in den kommenden Monaten erweitern.

Noch ist die Liste der Läden, in denen Android Pay verfügbar ist, überschaubar, wird aber in der Zukunft wohl stetig wachsen:

android pay laeden verfuegbar

 

Dabei ist Sicherheit natürlich ein großes Thema: Android Pay übermittelt nicht die Kreditkartennummer, sondern verwendet sogenannte Tokens, wodurch man eine höhere Sicherheit gewährleisten will. Sobald eine Zahlung getätigt wurde, erhält man eine Zahlungsbestätigung, sodass man die Transaktion nachvollziehen kann.

Google Wallet-Benutzer erhalten Android Pay als Update in der Google Wallet-App – alle anderen können sich die App in den kommenden Tagen einfach im Play Store herunterladen.

Wann die Bezahlmethode in Deutschland ankommen wird, ist noch unbekannt – ebenfalls, ob die Deutschen ihr liebes Bargeld zugunsten des mobilen Bezahlens aufgeben würden. Aber das ist ein anderes Thema.

weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.