Android P Developer Preview 5 veröffentlicht – nächster Halt: finaler build


Google hat diese Nacht die fünfte und letzte Developer Preview von Android P veröffentlicht. Damit stehen wir quasi kurz vor dem Release der finalen Version der neuen Betriebssystemversion, die für das dritte Quartal 2018 geplant ist.

 

Das Update selber ist mit etwas über 51MB auf meinem Pixel 2 XL recht klein – gerade im Vergleich zu den bisherigen Developer Previews, die mehrere Hundert MB groß waren. Entsprechend fallen die Neuerungen auch nicht so überwältigend aus. Auf Anhieb sind mir nur zwei Neuerungen aufgefallen:

  • das Symbol für die Autorotation wurde erneut geändert
  • das Mikrofon-Symbol ist aus der Google Sucheleiste auf dem Homescreen verschwunden

Google hat also offenbar vornehmlich nur im Hintergrund einige kleinere Sachen geändert. Und das ist wohl ein gutes Zeichen, weil das bedeutet, dass es nicht mehr viel zu fixen gibt und dem Release des finalen builds von Android P nichts mehr im Wege steht.

Allerdings darf man sich wohl auch nicht von der grafischen Roadmap, die Google schon ganz zu Anfang veröffentlicht hatte, in die Irre führen lassen; das dritte Quartal ist zwar bereits gestartet, theoretisch wäre aber auch eine Veröffentlichung im späten September noch im Rahmen. Allerdings hatte man für Android Oreo die Sonnenfinsternis am 21. August letzten Jahres als Datum für die Vorstellung genutzt und damit mit einigem Vorlauf zu den Pixel-Geräten der zweiten Generation die neue Version verteilt…

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: