Xiaomi Mi A2 und Mi A2 Lite vorgestellt – Android One mit Dual Kameras und Snapdragon 660


Mit dem Mi A2 und Mi A2 Lite bringt Xiaomi zwei Geräte mit Android One auf den Markt, die sich nicht nur optisch sehen lassen können. Dank des (fast) Stock Android bekommt man keine Spielereien und gleichzeitig 2 Jahre garantierte und zeitnahe Updates.

Gestern hat Xiaomi die beiden neuen Android One-Smartphones Mi A2 und Mi A2 Lite vorgestellt, mit denen der Hersteller wohl mit die besten Deals im Preisbereich unter 250€ anbietet. Beim Design setzt Xiaomi auf lange Displays mit abgerundeten Ecken, metallenem Body, rückseitigem Fingerabdruckscanner, Dual Kameras, die sehr an ein gewisses anderes Smartphone erinnern und wenige Auffälligkeiten. Beide Smartphones kommen in Blau, Gold und Schwarz und kosten ab 249€ und 179€.

 

Spezifikationen

Xiaomi Mi A2
Xiaomi Mi A2 Lite
Display 6 Zoll 5,84 Zoll
Auflösung 2160 x 1080 (403 ppi)
2280 x 1080 (432ppi)
CPU Snapdragon 660
Snapdragon 625
GPU Adreno 512 Adreno 506
RAM 4GB/6GB 3GB/4GB
Speicher 32GB/64GB/128GB 32GB/64GB
Akku 3.000mAh 4.000mAh
SIM nanoSIM nanoSIM
Abmessungen 158,7 x 75,4 x 7,3mm
149,33 x 71,68 x 8,75mm
Gewicht 166g 178g
Hauptkamera 12MP + 20MP (f/1.75)
12MP + 20MP (f/2.2)
Frontkamera 20MP (f/1.8) 5MP (f/2.0)
Modem GSM, HSPA, LTE (Cat. 16)
GSM, HSPA, LTE
WLAN 802.11 b/g/n/ac MIMO 802.11 b/g/n/ac
Bluetooth 5.0 4.2, LE
USB USB Typ-C micoUSB
Betriebssystem Android 8.1 Android 8.1

 

Beide Smartphones haben ihre Vor- und Nachteile – vom Prozessor, der das ganze betreibt abgesehen. So Besitzt das Mi A2 ein 2:1 Display und gleich dicke Rahmen ober und unterhalb des Displays, während das Mi A2 Lite mit Notch daher kommt. Das Mi A2 Lite kann als Dual-SIM und mit einer zusätzlichen Speicherkarte mit bis zu 256GB betrieben werden. Die höher auflösende Frontkamera mit 20 Megapixeln besitzt das Mi A2. Hier werden, genau wie bei den 20MP auf der Rückseite, bei schlechten Lichtverhältnissen 4 einzelne Pixel des Sensors zu einem zusammengefasst, um mehr licht einzufangen und aus dem rechnerisch 5 Megapixel großen Bild werden im Nachhinein wieder 20 Megapixel interpoliert. Damit erreicht man bessere Ergebnisse bei etwa Dämmerung. Hier kann das Mi A2 Lite nur reguläre 5 Megapixel auf der Front bieten. Sehr unerfreulich: das Mi A2 Lite besitzt lediglich einen microUSB Anschluss, während das größere Mi A2 auf zeitgemäßes USB Typ-C setzt. Dafür besitzt das Mi A2 keinen Kopfhöreranschluss, den das Mi A2 Lite bietet.

Beide Smartphones sind für den deutschen Markt noch nicht offiziell gemacht worden, in Spanien etwa werden sie bereits angeboten und ab Ende Juli verfügbar sein. Die Preise starten für das Mi A2 Lite bei 179€ für 3GB RAM + 32GB Speicher und 229€ für 4GB RAM + 64GB Speicher. Das Mi A2 bietet mehr Speicherkonfigurationen: 249€ für 4GB RAM + 32GB Speicher, 299€ für 4GB RAM + 64GB Speicher und 349€ für 6GB RAM + 128GB Speicher.

 

 

 


Quellen: xiaomi 1,2

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: