Will ich irgendwie haben: Lenovo stellt Smart Clock vor


Lenovo hat auf der CES ein neues Smart Display vorgestellt, das in deutlich kleinerem Formfaktor daherkommt und als Wecker mit integriertem Google Assistant dient. Das Design orientiert sich stark am Google Home Hub.

Ich gehöre zu den Menschen, die sich bereits den einen oder anderen Google Home und Chromecast zugelegt haben. Geräte, die es mir erlauben in fast jedem Raum des Hauses den Google Assistant auszulösen, sei es um schlicht einen Radiosender wieder zu geben, mir Informationen zu Wetter oder allgemeinen Fragen zu liefern, Timer fürs Kochen zu stellen oder die Wiedergabe meiner Netflix-Serien auf den Wohnzimmer TV zu bringen.

Bisher war ich aber noch zurückhaltend, was die Smart Displays anging. Wie viel mehr Nutzen hat ein Heimlautsprecher mit Display, wenn man ständig das Smartphone zur Hand hat und andere displaylose Geräte anstoßen kann?

Bei der Lenovo Smart Clock aber könnte ich schwach werden. Das Gerät, das optisch stark an einen zusammengeschrumpften Google Home Hub erinnert – nicht zuletzt wegen des Stroffbezuges, den zuletzt Google bei den eigenen Geräten verwendet hatte – besitzt ein 4 Zoll großes IPS Panel, das mit 800 x 480 Pixeln auflöst und in erster Linie dazu dienen soll, die Zeit anzuzeigen. Aber auch alle anderen Informationen, die man von einem Smart Display erwartet, können dort angezeigt werden.

Das Gerät ist mit 11 x 8 x 8 Zentimeter kompakt und mit 328 Gramm wohl schwer genug, dass es nicht auf dem (Nacht)Tisch lose herumfliegt. Auf der Oberseite befindet sich ein 3W Lautsprecher, der durch passive Treiber unterstützt wird, wie man es etwa vom Google Home kennt. Ebenfalls auf der Oberseite sind zwei Tasten für die Lautstärkeregelung.

Auf der Rückseite befindet sich neben dem Anschluss für die Stromversorgung der Smart Clock ein Schalter, um das Mikrofon des Geräts stumm zu schalten, sowie (und das ist tatsächlich ziemlich clever und cool) ein vollwertiger USB-Anschluss, über den man etwa das Smartphone laden kann – sinnvoll gerade im Schlafzimmer-Szenario..

Einen festen Termin, zu dem die Smart Clock von Lenovo in den Handel kommt, gibt es nicht, man spricht aber vom Frühjahr diesen Jahres. Der Preis für das Gerät wird runde $80 betragen – nicht unbedingt geschenkt, aber nicht sehr viel mehr, als man regulär für einen Google Home Mini bezahlt…


Quelle: engadget, mobilegeeks

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: