Sony veröffentlicht Android M Preview für 12 Xperia Smartphones und Tablets


Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Aktuell scheint es neben dem Rennen um die besten Spezifikationen in Smartphones wohl noch einen zweiten Punkt zu geben, in dem sich die Hersteller versuchen zu überbieten – und das gefällt mir deutlich besser, als der alte Kampf um die meisten Megapixel und den schnellsten Prozessor: Updates zügig für die Nutzer bereit zu stellen.

Während Motorola kurz nach dem Update auf Android 5.1 bereits beginnt, das nächste Update (5.1.1) zu verteilen, hat Sony gestern noch einmal einen drauf gesetzt und für insgesamt 12 Geräte eine eigene Developer Preview für Android M zur Verfügung gestellt. Darunter das Xperia Z3, Xperia Z3 Compact, Xperia Z3 Tablet Compact, Xperia Z2, Xperia Z2 Tablet, Xperia Z1, Xperia Z1 Compact, Xperia Z Ultra, Xperia ZL, Xperia Tablet Z, Xperia E3, Xperia M2, Xperia T2 Ultra, Xperia T3.

Dagegen sieht sogar Google ein bisschen alt aus. Sony liefert hier im ganz großen Stil ab und es zeigt sich, dass man offenbar Interesse daran hat, den Nutzern und Entwicklern hier etwas an die Hand zu geben. Gerade die CustomRom-Community dürfte sich gestern lange und ausgiebig die Hände gerieben haben; Sony hat ebenfalls bestimmte Treiber zur Verfügung gestellt, um evtl. Inkompatibilitäten einiger Hardware-Komponenten auszuschließen. Das nenne ich mal Support.

Vor allem aber zeigt das eines: Sony arbeitet fieberhaft an der Implementierung der neuen Betriebssystemversion und daraus schließe ich einfach mal, dass die offiziellen Updates für die oben genannten Geräte sicherlich nicht all zu lange auf sich warten lassen werden, wenn Android M erst einmal offiziell vorgestellt wurde und für Nexus-Geräte verfügbar ist. Davon dürfen sich andere Hersteller gerne eine sehr große Scheibe von abschneiden!

 

Wer gerne einmal auf seinem XPeria-Gerät mit der Developer Preview experimentieren möchte, der besucht am besten einmal Sonys offizielle Entwickler-Seite oder die entsprechenden Foren bei den XDA Developers, wo sich in den nächsten Stunden die builds für Android M zu Hauf sammeln werden, zum Beispiel: Xperia Z, Xperia ZL, Xperia Ultra, Xperia Z2, Xperia Z3. Ein wenig Erfahrung im installieren von entsprechenden Roms ist dabei sicherlich nicht falsch.

 

 


Quelle: droidlife, sony

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: