Renderbilder zeigen jetzt auch die Front des Pixel 4 …und insgesamt 5 Kameras

Nachdem Google selber bestätigt hat, wie das Design des Pixel 4 ausfallen wird, legt jetzt OnLeaks noch einmal nach und zeigt uns den wohl besten Blick auf das kommende Gerät.

Google pflegte die Tradition des nicht-geheim-haltens in Hinblick auf die Pixel-Smartphones zuletzt noch selber, aber auch die einschlägigen Quellen für (nennen wir sie mal) vorab-Informationen, wie etwa Steve Hemmerstoffer liefern regelmäßig Neues zu Googles kommendem Smartphone, dem Pixel 4 ab.

Jetzt hat er in Kooperation mit Pricebaba Renderbilder des Pixel 4 veröffentlicht, die auch einen Ausblick auf die Front des Geräts geben und zeigen, dass das Gerät zwar auf ein ‚Kinn‘ verzichtet, dafür aber eine deutliche ‚Stirn‘ besitzen wird, in der sich, wie schon beim Pixel 3, zwei Frontkameras und weitere, noch nicht näher bekannte Sensoren befinden werden.

Der quadratische Kamera-Buckel auf der Rückseite des Pixel 4 soll insgesamt 3 Kamera-Sensoren besitzen – einer davon wird jüngsten Informationen zufolge wohl eine Telefoto-Linse besitzen. Damit besäße das Pixel 4 insgesamt ganze 5 Sensoren – zwei vorne und drei hinten.

Darüberhinaus wird man auch ein wenig konkreter, was die Abmessungen betrifft. So misst das hier gezeigte Pixel 4 XL der Quelle zufolge 160,4 x 75,2 x 8,2 mm und ist inklusive des Kamerabuckels 9,3 mm dick. Das Display des Geräts ist etwa 6,25 Zoll in der Diagonalen groß – etwa die Größe, die auch das Pixel 2 XL hatte.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: