LG versucht mal was Neues: zweites Display im LG V10

Heutzutage ist es schwer, als Smartphone-Hersteller noch so richtig hervor zu stechen. Entweder man hat sich einen eo großen Namen gemacht, wie Apple und Samsung, so dass erscheckenderweise noch immer unfassbar viele Leute letztere als Synonym für Android halten – oder man muss mit einer Funktion oder einem Feature versuchen, sich so krass ab zu setzen, dass die Leute von den gewohnten Marken absehen.

Motorola hat beispielsweise die typischen Frontlautsprecher und eine weiterichende Möglichkeit, die eigenen Geräte auf den persönlichen Geschmack an zu passen. HTC setzt ebenfalls auf Lautsprecher auf der Vorderseite und auf Metall-Gehäuse, die die Geräte von jetzt auf gleich sehr viel wertiger aussehen lässt. LG hat seinerzeit mit dem LG G2 den bis heute anhaltenden Standard in Form von Tasten auf der Rückseite des Geräts eingeführt. Das ermöglichte nicht nur schmalere Ränder, sondern auch ein überraschend natürliches Halten und Bedienen der Geräte. Und in den kommenden Geräten wird das genau so fortgeführt werden, wie etwa in einem kommenden Smartphone, das auf den namen LG V10 hört:

LG v10 (1)

 

Jetzt versucht man aber wieder einmal etwas Neues – ein zweites Display. Aber keine Sorge, das befindet sich nicht auf der Rückseite, sondern oberhalb des eigentlichen Displays. say what?

LG v10 (2)

 

Und meine erste Reaktion ist: warum?

Eine nette Idee, aber vor allem dann, wenn man sich die Spezifikationen des Smartphones anschaut, ergibt dieser kleine Streifen immer weniger Sinn:

  • Snapdragon 808 SoC
  • 16 Megapixel Hauptkamera
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • 3GB RAM
  • 64 Speicher
  • Fingerabdruckscanner (im Power-Button)
  • 5,7 Zoll Display

LG v10 (2)

 

Ein 5,7 Zoll großes Display und dann noch ein kleines Display on top, in dem man App-Icons zum schnell-Starten ablegen kann? Wer soll denn da dran kommen? Ich habe ja schon große Hände, aber ohne ein Phablet in eine gefährliche halb-Haltung zu bringen, ist das doch nicht mit einer Hand zu erreichen. Und warum App-Verknüpfungen? Und warum gerade diese? Zwei Kameras? eine Galerie? LG hat schon schlaue Shortcuts in die G-Serie integriert, wie etwa das doppelte Drücken der Leiser-Taste, um die Kamera zu starten… Das ganze verwirrt mich.

Wenn dort oben drin ein Feed laufen würde: okay. Wenn da oben die Benachrichtigungen angezeigt werden: okay. Wenn da oben drin ein kleines 2D-Jump’n’Run laufen würde: okay. Aber App-Icons? Sorry, aber da bin ich wirklich noch nicht an Bord.

Am 01.Oktober wird LG ein Event halten und dort entweder das V10 vorstellen oder das G4 Pro – oder das G5 – oder alle 3. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie man im Falle des V10 versucht, das Feature zu verkaufen. Ich bleibe bis dahin skeptisch, ob sich so ein Zusatz überhaupt in einem Smartphone lohnt – zumindest wenn es so umgesetzt ist.

 

 


Quelle: evleaks (1, 2), droidlife

 

Kommentar verfassen