[Kurzinfo] Google Hangouts könnte bald SMS/MMS-Unterstützung verlieren

Wenn ich Google eine Sache vorwerfe, ist es, dass man einfach zu oft nicht nur zwei- sondern manchmal gleich mehrgleisig fährt. GMail und Inbox sind hier ein Beispiel oder eben auch die offizielle Messaging App für SMS und MMS auf der einen und Hangouts auf der anderen Seite, das seinerseits ebenfalls den Versand der klassischen Textnachrichten unterstützt.

Diese Funktion könnte Quellen von Phandroid zufolge bald aus der App entfernt werden. Nicht ganz abwegig, da auf so gut wie allen Smarpthones eine eigene SMS-App vorhanden ist und für viele Benutzer die Grenze an der Stelle verschwimmt und man eventuell nicht direkt sieht, auf welchem Kanal man jetzt kommuniziert. Im Fall von SMSen ist das in der Regel ja auch gar nicht schlimm – eine Flat ist heutzutage ja Standard. Wenn man aber 86 Bildchen als (meist noch immer kostenpflichtige) MMS versendet, kann das schonmal ärgerlich sein.

Sollte da etwas dran sein, könnte ich den Schritt nachvollziehen. Und um ganz ehrlich zu sein: ich bin auch schon länger weider von Hangouts als SMS-App weg (nicht aber als online-Messenger!).

 

 


Quelle: phandroid

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: