Ich hab es ja gesagt: „Zurück“-Taste unter Android Q wird gegen Geste getauscht!


Endlich!

Also ich will ja nicht sagen, dass ich es gesagt habe… Aber als die erste Beta von (damals noch) Android P erschienen ist und klar war, dass es mindestens eine Option sein würde, gestenbasiert im Betriebssystem zu navigieren, war ich sicherlich nicht der einzige, der eine gewisse Inkonsistenz bei der Bedienung moniert hat. Schon recht früh hatte ein Nutzer auf Google+ seinerzeit einen Vorschlag gemacht, wie gerade der nur in bestimmten Fällen auftauchende Button für „Zurück“ besser umgesetzt werden könnte und ich hatte gebetet, dass Google diesen Vorschlag in Betracht ziehen würde:

Und offenbar geschehen noch Zeichen und Wunder und irgendjemand in Mountain View hat festgestellt, dass ein immer nur dann, wenn man innerhalb einer Applikation tatsächlich zurück gehen kann aufpoppender kleiner Pfeil, der aber sonst unsichtbar bleibt vielleicht Verwirrung stiftet – aber doch wenigstens einfach deplatziert wirkt, wo man doch sonst auf Wischen und Ziehen setzt.

Wie die Kollegen von xda developers mit ihrem sehr frühen build von Android Q jetzt herausgefunden haben, scheint für die neue Betriebssystemversion wohl genau das geplant zu sein: das Wegfallen des Zurück-Buttons und stattdessen die Umsetzung via Geste:

So wie es von Anfang an hätte sein sollen: ein kurzes wischen mit der Pille nach links und man geht einen Schritt zurück.

Damit bügelt Google dann wohl endlich eine der wohl größten und gleichzeitig nervigsten Ungereimtheiten in der neuen Android-Version aus. Dass diese zusätzliche Navigationsgeste kommt, steht zwar nicht zu 100% fest, da eine offizielle Ankündigung für Android Q seitens Google noch fehlt und man sich vorab sicherlich nicht darauf festlegen wird, einen vorzeitigen build zu bestätigen… aber im Grunde ist die neue Geste nun bestätigt. Und ich freue mich, dass (auch wenn es eine volle Version und damit rund 1 Jahr gedauert haben wird) man nun endlich dieses kleine Detail ausbessern wird.

In einem kurzen Video zeigt man übrigens noch weitere, leicht veränderte Gesten und Animationen, wie die Wechsel zwischen der aktuellen und der letzten Applikation.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: