HTC setzt im M10 angeblich auf die neuen Nexus-Kameras – aber mit OIS


Spannender Leak von LlabTooFer: laut dem Tweet wird das kommende HTC One M10 (oder auch „Perfume“) in Sachen Kamera endlich aufgebohrt.

Auch wenn ich HTC für den innovativen Versuch loben muss, den man mit dem One M7 und M8 gefahren ist, in Zeiten von 20 Megapixel-Knipsern auf eine 4MP Kamera zu setzen, die dafür deutlich größere Pixel auf dem Bildsensor besitzt war ein bemerkenswerter Schritt. Allerdings wurden die meisten Leute dann doch von den „nur“ 4 Millionen Pixeln abgeschreckt.

Die Idee, einfach auf bessere (weil größere) Sensoren zu setzen, hat dann aber Google, bzw. Huawei und LG aufgegriffen und den beiden Nexus-Smartphones 5X und 6P jeweils 12 Megapixel-Kameras spendiert, die mit Sensoren mit 1,55μm Größe arbeiten. Und das ist auch verdammt gut. Die Bilder, die die beiden Smartphones schießen sind gerade in dämmrigem Licht unschlagbar.

Nexus Kamera (2)

Gute Nachricht also, dass HTC beim neuen Vorzeige-Smartphone auch auf diese Technologie setzen soll. Auch bei der Kamera des One M9 hatte man leider viel Kritik einstecken müssen, weil die 20MP-Kamera oft Details vermissen ließ – hoffen wir mal, dass HTC jetzt endlich dieses leidige Thema ad acta legen kann.

 

 


Quelle: llabtoofer

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: