Google Pixel bekommt zwei neue „Moves“


Google lernt ständig von anderen Herstellern. Die (mittlerweile) Lenovo-Tochter hatte damals für das erste Moto X die Aktivierung durch den Befehl „Okay Moto X“ eingeführt, der sogar funktionierte, wenn das Smartphone gesperrt war. Das ist nach heutigem Stand pillepalle, war damals aber ein absolutes Novum. Motorola führte auch als erstes das Active Display vor, das bei einem AMOLED-Screen Benachrichtigungen auf dem gesperrten (und ausgeschalteten) Display anzeigte. Diese Funktionen sind nun tief in Android verwurzelt und gerade der Sprachbefehl ist zumindest für Google schon ikonisch geworden. Aber auch andere Features hat man sich von Herstellern geliehen, wie etwa das Wischen über den Fingerabdruckscanner, um die Benachrichtigungsleiste herunter zu ziehen, was zuerst im Huawei Ascend Mate 7 zu finden war.

Einige dieser Funktionen sind nun in den neuen Pixel-Smartphones in den Einstellungen unter „Moves“ (Bewegungen) zu finden (wie das Fingerabdruckscanner-Wischen) und offenbar hat Google mit einem Update in Kanada etwas schnell geschossen und direkt zwei weitere Bewegungen hinzugefügt, die ebenfalls einigen bekannt vorkommen dürften: Double-Tap to check phone und Lift to check phone. Und ich muss sagen, dass das auch längst überfällig war, denn während ich das Pixel XL eine Zeit lang nutzen konnte, hatte mit genau das gefehlt: das Smartphone einfach hochzunehmen und direkt angezeigt zu bekommen, was an Nachrichten auf mich wartete. Da war ich von meinem Moto X Style sehr verwöhnt.

google-pixel-moves-ap

Mit dem kleinen Update liefert man diese Funktionen nun nach. Allerdings scheint es weiterhin ein „Versehen“ gewesen zu sein, dass eine handvoll Nutzer dieses Update erhielten, da Google etwa weder die Factory Images, noch die verfügbaren OTA-Dateien für die Pixel-Smartphones aktualisiert hat.

Dank aufmerksamer Nutzer, stehen aber beide Update-Pakete bereits zum Download bereit:

 

Dass diese Funktionen auch auf die älteren Geräte Nexus 5X und/oder Nexus 6P kommen werden, ist natürlich nicht zu erwarten.

Allerdings gibt es auch hier (und für jedes andere Smartphone) dank entsprechender Apps Wege und Möglichkeiten; so habe ich vor einiger Zeit etwa die App Gravity Screen genutzt, die anhand von Lage und Bewegung des Smartphones das Display ein-, bzw. ausschaltet:

Gravity Screen - On/Off
Gravity Screen - On/Off
Entwickler: Plexnor
Preis: Kostenlos+
  • Gravity Screen - On/Off Screenshot
  • Gravity Screen - On/Off Screenshot
  • Gravity Screen - On/Off Screenshot
  • Gravity Screen - On/Off Screenshot
  • Gravity Screen - On/Off Screenshot

 

 


Quelle: androidpolice

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: