Google gibt Ausblick auf das, was uns mit Stadia in den nächsten Monaten erwartet

Noch im ersten Quartal 2020 werden weitere Features in Stadia Einzug halten. Google gibt einen kleinen Ausblick.

Mittlerweile ist Google Stadia seit ungefähr einem Quartal verfügbar und auch wenn die Meinungen vielerorts unterschiedlich sind und manche dem Dienst vorwerfen, dass die Bibliothek der Spiele noch nicht groß genug ist und man ja kein „Netflix für Spiele“ habe, muss ich als Nutzer sagen, dass ich mit dem, was Google hier abliefert grundsätzlich zufrieden bin und wohl zumindest bis auf Weiteres von Upgrades am heimischen PC absehen werde – da zahle ich lieber 10 Euro im Monat und sahne noch solche Titel, wie Rise Of The Tomb Raider ab.

Google arbeitet allerdings natürlich weiterhin im Hintergrund an Stadia und implementiert neue Features, die man zur Vorstellung angekündigt, aber teilweise noch nicht zum Release parat hatte. Für das erste Quartal 2020 verspricht man so zum Beispiel den Ausbau von 4K. Die höhere Auflösung, die Stadia Pro-Nutzern vorbehalten ist, wird im Chrome-Browser unterstützt werden – genau wie die kabellose Verbindung des Controllers am Computer:

We have a lot more planned and will continue to work hard toward delighting gamers with our vision for Stadia. Looking at our upcoming lineup, we are tracking more than 120 games coming to Stadia in 2020, and are targeting more than ten games in the first half of this year alone that will be only available on Stadia when they launch. We’re working with our partners to share more on those games soon.
Gamers can expect more features coming to Stadia in Q1 and beyond. A key benefit of our platform is that we can add these features without any updates or downloads, and we’re starting to roll out the following over the next three months:
– Support for 4k gaming on the Web
– Add further Assistant functionality when playing on the Web
– Support additional Android Phones
– Wireless gameplay on the Web through the Stadia controller
There is a lot more in store for this year. In the meantime, we hope gamers are gearing up for some great new games and experiences. Toward the end of this month, we will share more about the games coming to Stadia Pro in February.

Spannend bleibt indes die Frage, wann man das „reguläre Stadia“ startet. Aktuell kann der Dienst nur mit einem Abonnement von Stadia Pro (oder über einen Buddy Pass) genutzt werden. Die kostenlose Variante von Stadia wird zwar auf 1080p und Stereo-Sound beschränkt sein, kann dann aber quasi von jedem genutzt werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: