Google bringt automatische Antwort-E-Mails zu Inbox

Wie? Was? Wo? Google hat gestern einen ausführlichen Blogbeitrag veröffentlicht, in dem man darüber spricht, was der nächste kleine, große Meilenstein in Bezug auf (erstmal) Inbox sein wird: das Erkennen von E-Mail-Inhalten und entsprechende Antworten mit Texten, die auf den Inhalt der Nachricht erstellt werden.

Ja, das heißt, dass Inbox eure Mail liest, den Inhalt analysiert, „versteht“ und eine entsprechende Antwort vorschlägt, die ihr dann senden könnt:

research google email inbox

Scary shit oder geniale Angelegenheit?

Ich höre schon die ersten schreien „Aha! Wusste ich es doch – Google liest meine Mails und schickt sie an die NSA!“ – aber hier geht es nicht darum, die Nutzer möglichst effizient aus zu horchen, sondern darum zu zeigen, wie weit Künstliche Intelligenz oder Maschinen Lernen gekommen ist. Einen (für einen Computer) komplexen Sachverhalt, wie den Inhalt einer E-Mail zu verstehen ist schon eine ziemlich bemerkenswerte Leistung… In folgendem Video wird das Thema noch einmal vom Research at Google Team aufgegriffen und ein wenig beleuchtet:

 

Die Funktion wird für’s erste nur auf Englisch verfügbar sein und irgendwann in der kommenden Woche als Option an den Start gehen. Dass die automatischen Antwort-Vorschläge in Zukunft Teil von Inbox werden, ist wohl abzusehen. Ob sie aber auch zu anderen Google-Diensten kommen, bleibt abzuwarten – GMail könnte sie noch erhalten, Hangouts vielleicht ebenfalls…?

Ich empfehle jedem, der das Thema einmal etwas genauer erörtern will auf jeden Fall den Blogbeitrag dazu!

 

Die Inbox App bekommt ihr im Play Store:

google play logo get it on

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: